Ein Flugzeug der Flybondi-Firma ist in Bariloche verloren gegangen: Was ist passiert?

Ein Flugzeug der Flybondi-Firma ist in Bariloche verloren gegangen: Was ist passiert?
Ein Flugzeug der Flybondi-Firma ist in Bariloche verloren gegangen: Was ist passiert?
-

Als sich die Episode ereignete, gab es eine starker Schneefall, obwohl die Landebahn sauber und frei von Eis oder Schnee warlaut offiziellen Quellen.

Allerdings wäre der Pilot bei der Durchführung des Manövers zur Rückkehr zur Plattform desorientiert gewesen und hätte ihn dazu veranlasst Das Schiff überschritt die Landestrecke und verursachte den unerwarteten Fehler.

Was in Bariloche passiert ist: Flybondi hat eine Erklärung abgegeben

Flybondi gab eine Erklärung heraus, in der sie erklärten, was mit ihrem Flugzeug passiert war, und präzisierten, dass „das Flugzeug, das den Flug FO5240 auf der Strecke Ezeiza-Bariloche abdeckte, bei der Landung am Flughafen Teniente Candelaria.“ Überschreitung der Landestrecke (bekannt als „Overrun“ oder „Runway Excursion“)“.

Sie seien jedoch nicht in der Lage gewesen, die Gründe für den Vorfall zu erklären, in den das Billigunternehmen, wie auch andere Vorfälle unterschiedlicher Art, verwickelt sei „Die Ursachen, die zu dieser Situation geführt haben könnten, sind noch unbekannt.“ und dass „die Untersuchung vom Transportation Safety Board (JST) durchgeführt wird“.

Schließlich bestätigten sie, dass „Sowohl Passagiere als auch Besatzung konnten das Flugzeug ohne Zwischenfälle und ohne weitere Entwicklungen verlassen.“.

#Argentina

-