Einer Beschwerde der Gemeinde zufolge ist die einzige Arbeit, die der Bürgermeister auf Teneriffa ausgeführt hat, „ein Kiosk auf seiner Farm“.

Einer Beschwerde der Gemeinde zufolge ist die einzige Arbeit, die der Bürgermeister auf Teneriffa ausgeführt hat, „ein Kiosk auf seiner Farm“.
Einer Beschwerde der Gemeinde zufolge ist die einzige Arbeit, die der Bürgermeister auf Teneriffa ausgeführt hat, „ein Kiosk auf seiner Farm“.
-

Die einzige Arbeit, die der Bürgermeister von Teneriffa, Jorge Mercado Botero, sechs Monate nach seinem Amtsantritt durchgeführt hat, ist der Bau eines Kiosks auf der ihm gehörenden Farm, vermutlich mit Mitteln der Gemeinde, während die Bewohner in Elend und Armut versinken über Jobchancen und Aufstiegschancen.

Unterdessen bleibt der Rat unbemerkt und seine Mitglieder machen sich über die „Marmelade“ lustig, von der einige angeblich mehr profitiert haben als andere, obwohl sie der Mehrheit angehören.
Informationen, die diesem Medium von einem Stadtrat zur Verfügung gestellt wurden, der sich weigerte, seinen Namen zu nennen, deuten darauf hin, dass für die Genehmigung des dem Unternehmen vom Bürgermeister vorgelegten Entwicklungsplans einige Verpflichtungen eingegangen wurden, die von der Gemeindeverwaltung nicht vollständig erfüllt wurden, sodass es bereits einen Versuch gab die Mehrheit zu brechen, indem den Stadträten, die dem Bürgermeister am nächsten stehen, Vergünstigungen in Form von Verträgen und bürokratischen Positionen gewährt werden.

Das könnte Sie interessieren: Petro erringt politischen Sieg mit Rentenreform, doch die Opposition kündigt Forderungen an

„Ich bin bereit, eine schlechte Verteilung zu akzeptieren, aber keinen Sprung“, kommentierte die Quelle.
Diese Informationen können jedoch nur von den Kontrollstellen bestätigt werden, die für die Durchführung der Untersuchungen des Falles verantwortlich sind.
Sie schickten Fotos an dieses Medium, auf denen mehrere Arbeiter beim Bau einer Art Kiosk auf dem Grundstück des Anwesens von Bürgermeister Jorge Mercado Botero zu sehen sind und Stadträte waren anwesend, um Aspekte im Zusammenhang mit den Anfragen zu definieren, die an den multinationalen Ölkonzern Parex Resources gerichtet wurden, der Explorationsarbeiten im Zuständigkeitsbereich der Gemeinde Teneriffa durchführt.


#Colombia

-