Die Straßen- und Sturmreinigungsarbeiten in Comodoro werden fortgesetzt

Die Straßen- und Sturmreinigungsarbeiten in Comodoro werden fortgesetzt
Die Straßen- und Sturmreinigungsarbeiten in Comodoro werden fortgesetzt
-

Nach dem Schnee- und Regensturm, den Comodoro in den letzten Tagen erlebte, führten Mitarbeiter des Unterstaatssekretariats für Instandhaltung und Erhaltung eine Inspektion aller Regenwasserkanäle und Abwasserkanäle durch.

Der normale Betrieb wurde aufgrund der Möglichkeit neuer Regenfälle bestätigt. Ebenso wurden Fortschritte bei der Sanierung von Straßen und Ausweichstraßen erzielt.

Der aktuelle Zustand des Regenwassers und der Straßen wurde vom Unterstaatssekretär für Erhaltung und Instandhaltung, Luis Correa, erwähnt, der darauf hinwies, dass „wir mit dem Zivilschutzpersonal zusammenarbeiten und die Straßenführung in den Straßen der Stadt besichtigen, die sich in „gutem“ Zustand befinden Bedingungen unter Berücksichtigung der gefallenen Wassermenge.“

Was das Regenwasser betrifft, sind zwei Teams und ein Saugwagen unterwegs und arbeiten an den abgedeckten Stellen, aber das gesamte Regenwasser hat gut funktioniert. Der Avenida Roca-Kanal weist ein Rinnsal aus Wasser auf, das ein Überbleibsel der oberen Viertel ist. Auf jeden Fall hat uns der Regen geholfen, die Abflüsse und Regenwasserkanäle zu reinigen, aber wir blieben auf dem Land und bestätigten den Zustand jedes einzelnen von ihnen.“

Bezüglich des Zustands der alternativen Straßen gab Correa an, dass „die Straße zwischen den Stadtteilen Saavedra und Laprida befahrbar ist, ebenso wie die Straße nach Diadema, die völlig frei ist, und die Straße Roque González bereits für den Reiseverkehr freigegeben wurde.“ 13:00 Uhr“, schloss er.

#Argentina

-