Avianca-Passagier auf einem Flug zwischen Kolumbien und den USA wütend auf die Fluggesellschaft, weil sie seinen Stuhl weiterverkauft hat: „Liegt es daran, dass mein Geld es nicht wert ist?“

Avianca-Passagier auf einem Flug zwischen Kolumbien und den USA wütend auf die Fluggesellschaft, weil sie seinen Stuhl weiterverkauft hat: „Liegt es daran, dass mein Geld es nicht wert ist?“
Avianca-Passagier auf einem Flug zwischen Kolumbien und den USA wütend auf die Fluggesellschaft, weil sie seinen Stuhl weiterverkauft hat: „Liegt es daran, dass mein Geld es nicht wert ist?“
-

In sozialen Netzwerken behaupten Nutzer, dass der Mann trotz seiner Verärgerung die Oberhand hat und dass seine feindselige Haltung der Fluggesellschaft nur Recht gibt – Credit @OscuraColombia / X

Auf einem Avianca-Flug von Bogotá nach Los Angeles mit Zwischenstopp in El Salvador kam es zu einem Vorfall, bei dem ein Passagier vehement behauptete, sein Sitzplatz sei weiterverkauft worden.

Während des Fluges konfrontierte das Opfer die Beamten der Fluggesellschaft mit der Forderung nach einer sofortigen Lösung. Diese Situation führte dazu, dass der Passagier sich weigerte, das Flugzeug zu verlassen, bis Avianca das Problem gelöst hatte..

Jetzt können Sie uns auf unserer Seite folgen WhatsApp-Kanal und in Facebook.

Der Vorfall unterstreicht die Bedeutung des Umgangs mit unvorhergesehenen Situationen auf Flügen sowie die Notwendigkeit wirksamer Protokolle zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Passagieren und Fluggesellschaften. Avianca hat noch keine offizielle Stellungnahme zu dem Problem abgegeben, was bei anderen Passagieren, die Zeuge der Auseinandersetzung waren, zu Kommentaren und Bedenken geführt hat..

Der Avianca-Flug von Bogotá nach Los Angeles mit Zwischenstopp in El Salvador wurde von einem Passagier unterbrochen, der seinen weiterverkauften Sitzplatz forderte – Bildnachweis: Mauricio Dueñas Castañeda / EFE

Im Video ist ein Mann in einem weißen T-Shirt zu sehen, der schreit. „Ist mein Geld wertlos? Gib mir keine Optionen, ich gehe hierher. Geben Sie mir keine Optionen und das im schlimmsten Fall… Scheiße, ich bin Anwalt und er respektiert mich. Nein, nein, halt die Klappe, ich muss dir nicht einen blasen. Ich habe diesen Flug bezahlt und habe ihn mit meinem Geld bezahlt, oder ist mein Geld es nicht wert?“, hört man den Mann sagen. Es ist zu beachten, dass Sie die Worte der Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu keinem Zeitpunkt hören können.

Die Einstellung des Passagiers und die Reaktion von Avianca werden ausschlaggebend dafür sein, wie mit diesen Konflikten in Zukunft umgegangen wird, insbesondere auf Flügen mit internationalen Verbindungen, bei denen Komplikationen größere Auswirkungen haben können.

„Sag mir, auf welchem ​​Stuhl ich sitze… dann bin ich böse und wenn du willst, ruf die Polizei. Tun Sie, was Sie wollen. Das ist Betrug. Sie sind respektlos … und ich habe aufgenommen, was ich wollte, ich hoffe, es macht mich berühmt. Die Sache ist, dass ich nicht mit ihnen zusammenarbeiten muss, ich habe nur ein Ticket gekauft und mein Geld ist es wert. Ich habe es vor mehr als drei Monaten gekauft.“, schreit der Mann weiter und bringt seine Unzufriedenheit zum Ausdruck.

Mitten im Flug weigerte sich ein Avianca-Passagier auszusteigen, bis er eine Lösung für seinen angeblich weiterverkauften Sitzplatz gefunden hatte – Credit @anirangel / Tiktok
Mitten im Flug weigerte sich ein Avianca-Passagier auszusteigen, bis er eine Lösung für seinen angeblich weiterverkauften Sitzplatz gefunden hatte – Credit @anirangel / Tiktok

Das betreffende Video dauert etwas mehr als eine Minute und dreißig Sekunden, in dem er auch angibt, dass er Verpflichtungen in den Vereinigten Staaten hat. „Als Sie mein Geld von meinem Konto abgebucht haben, haben Sie mir keinen Gefallen getan. Seien Sie nicht unhöflich“.

Die Flugbegleiter folgen der Haltung dieses Airline-Benutzers und sagen ihm, dass sie die Polizei rufen werden, was den Mann nur noch wütender macht und er verlangt, dass sie gerufen werden.

Nach fünf Videos kämpft der Mann eine Stunde lang, wie aus der Aufzeichnung eines Tiktok-Nutzers namens @anirangel hervorgeht. „Es ist nur so, dass ich hier war… auf eine schlechte Art und Weise, Warum haben sie es mir verkauft? Rufen Sie an, wen Sie wollen, ich hoffe, sie kommen und berühren mich. Hoffentlich”. Einer der Flugbegleiter fragt den Mann, ob er etwas getrunken habe, und meint damit offenbar, ob er betrunken sei, eine Frage, die den Mann noch wütender macht.

„Es ist respektlos von ihnen, etwas zu verkaufen, was sie nicht haben“, sagt der Mann.

Schließlich stieg der Mann nach einer Stunde Diskussion aus. Der Nutzer gab an, dass die Polizei nie eingetroffen sei und dass der Mann aus Rücksicht auf die anderen Passagiere der Avianca-Maschine sogar ausgestiegen sei, was von ihnen begrüßt wurde.

„Neeeee, da verliert man als Kunde. Es gibt nichts zu tun, es ist meiner Frau und meinem Sohn passiert. Da wir Stühle hintereinander gekauft haben, haben sie 2 weiterverkauft. Niemand wird antworten“, „Aber wenn Sie bereits auf dem Stuhl sitzen, was? Senken sie es oder was? Wie stellen Sie fest, wen sie reisen lassen und wen nicht von denen, die den gleichen Stuhl gekauft haben?“ „Da haben Sie völlig Recht!!“ @aviancaescucha muss antworten!!! Ich hätte es noch schlimmer gemacht!!“, „Absolut richtig und das Beste ist, nicht mehr mit dieser Fluggesellschaft zu reisen. Sie hatten vor Kurzem eine 6-stündige Reise und bekamen kaum Wasser.“ Das Schlimmste heute“, „Reise nicht über @avianca“ und „diese beschissene Fluggesellschaft.““, sind nur einige der Kommentare, die in den Videos zu lesen sind

-