Besprechen Sie den Ausnahmezustand zur Beschleunigung der Arbeiten in Cauca, fragt Petro

Besprechen Sie den Ausnahmezustand zur Beschleunigung der Arbeiten in Cauca, fragt Petro
Besprechen Sie den Ausnahmezustand zur Beschleunigung der Arbeiten in Cauca, fragt Petro
-

Das Staatsoberhaupt rief dazu auf, einen Ausnahmezustand als praktikable Lösung für diese Probleme in Betracht zu ziehen. Er erinnerte daran, dass er eine ähnliche Maßnahme für La Guajira versucht hatte, die jedoch abgelehnt wurde, bestand jedoch darauf, dass die Situation in Cauca und anderen Regionen eine ernsthafte Debatte zu diesem Thema rechtfertige. “Wäre ein Ausnahmezustand gerechtfertigt? Besprechen Sie es. Sie haben mich bereits niedergeschlagen, als die Kinder von La Guajira kein Wasser hatten, aber lasst uns darüber reden“, er behauptete.

Petro hat das vorgeschlagen Anstatt Infrastrukturprojekte in diesen Konfliktgebieten auszuschreiben, sollte der Staat selbst die direkte Verantwortung für die Arbeiten übernehmen.. Laut ihm, Durch diesen Ansatz würde der Einfluss bewaffneter Gruppen auf die Vertrags- und Ausführungsprozesse vermieden. „Öffentliche Arbeiten in Konfliktgebieten, die eigentlich Gebiete illegaler Wirtschaft sind, müssen vom Staat selbst durchgeführt werden. Sie können nicht beauftragt werden“, argumentierte er.

Der Präsident wandte sich auch an Verkehrsminister William Camargo, um die Bedeutung von Infrastrukturen wie der Micay-Autobahn hervorzuheben, die für die Verbindung der vom Konflikt betroffenen Regionen mit dem Rest des Landes unerlässlich sind. Der Präsident warnte davor Wenn der Staat nicht direkt eingreift, werden diese Arbeiten letztendlich von Drogenhändlern kontrolliert, was die Gewalt und Unsicherheit in diesen Gebieten nur verewigen würde. “Wenn die Micay nicht ins Meer gehen würde, würden wir nicht über die Micay sprechen. Aber der Micay geht ins Meer, und das Meer ist für das Land von grundlegender Bedeutung. Wer also macht diese Straße? Das Geld ist da. Das nennt man Staatshaushalt.“, sagte der Präsident.

Der Vorschlag hat eine intensive Debatte im politischen und gesellschaftlichen Bereich des Landes ausgelöst. Während einige die Maßnahme als notwendige Lösung zur Überwindung der Lähmung wichtiger Werke befürworten, warnen andere vor den Risiken und möglichen Machtmissbräuchen, die ein Ausnahmezustand mit sich bringen könnte.


#Colombia

-