IV. Kongress- und Ausstellungsmesse Cubaindustria geht zu Ende • Arbeiter

IV. Kongress- und Ausstellungsmesse Cubaindustria geht zu Ende • Arbeiter
IV. Kongress- und Ausstellungsmesse Cubaindustria geht zu Ende • Arbeiter
-

Mit der Unterzeichnung von Kooperationsvereinbarungen zwischen Unternehmen und Unternehmensgruppen der nationalen Industrie mit ausländischen Partnern und mit dem Abschluss von Kongressen und Foren endet die IV. Internationale Tagung und Ausstellung Cubaindustria 2024 an diesem Freitag in dieser Hauptstadt.

Präsenz der Republik China während der Ausstellungsmesse im Zusammenhang mit der IV. Internationalen Convention CubaIndustria 2024 auf dem Pabexpo-Messegelände in Havanna, Kuba, am 20. Juni 2024. ACN PHOTO/Omara GARCÍA MEDEROS/ogm

An diesem Freitag gehen im Havana Convention Palace der XII. Internationale Kongress für Kältetechnik, Klimatisierung und erneuerbare Energien sowie die IV. Ausgabe der Kongresse für Metallverarbeitung, Qualitätsmanagement und Umweltschutz sowie industrielle Wartung zu Ende.

Im Hinblick auf die Internationale Ausstellung kündigt das Programm die Unterzeichnung von fünf Vereinbarungen an, an denen die Unternehmensgruppen der Leichtindustrie (Gempil) und der Elektronik beteiligt sein werden, darunter Unternehmen wie das National Institute of Hydraulic Resources, das Industrieunternehmen für IT, Kommunikation und Elektronik , (Gedeme), das gemischte Unternehmen Acuanova und andere aus Panama und Venezuela.

In diesem Messebereich werden auch die Auszeichnungen des IV. Internationalen Kongresses für Mode, Umwelt und Stile verliehen, der am 18. und 19. Juni stattfand.

Am vorletzten Tag der Cubaindustria wurden neue Produkte wie Strümpfe für Diabetiker von der Mediatex Company aus Gempil und das neue Eau de Cologne namens Bolero von der Suchel Fragancia Base Business Unit vorgestellt.

Der Wissenschaftlich-Technologische Industriepark Villa Clara unterzeichnete Vereinbarungen mit seinem Gegenstück in der Hauptstadt und mit der Universität Havanna.

Beide Firmen bieten nach den Worten von Edelys Saavedra Rodríguez, Präsidentin dieser Einrichtung im Zentrum des Archipels, eine Gelegenheit, den Dreiklang zwischen Wissen, Unternehmen und Territorien zu festigen, um die industrielle Entwicklung und andere strategische Sektoren des Landes zu fördern.

Es gab auch Diskussionen über die Rolle junger Menschen in der kubanischen Industrie und ihre wissenschaftliche und innovative Arbeit durch die Youth Technical Brigades.

Die Keynote-Konferenz „Industrie 4.0 und staatliche Unternehmen in Kuba“ war Teil des vierten Tages dieser Veranstaltung und wurde von Agustín Lage Dávila, Berater von BioCubaFarma, gehalten.

Cubaindustria 2024 steht unter dem Motto „Für mehr Komplementarität, Integration und internationale Einbindung der industriellen Entwicklung“.

-