Wann wird es in Kolumbien zu einem Anstieg des Dieselverbrauchs kommen und für wen gilt das?

Wann wird es in Kolumbien zu einem Anstieg des Dieselverbrauchs kommen und für wen gilt das?
Wann wird es in Kolumbien zu einem Anstieg des Dieselverbrauchs kommen und für wen gilt das?
-

Der kolumbianische Finanzminister Ricardo Bonilla, gab bekannt, dass das Dekret zur Erhöhung des Dieselpreises nun fertig ist, für dessen Inkrafttreten nur noch die Unterschrift von Präsident Gustavo Petro aussteht. Diese Maßnahme ist eine Reaktion auf das unhaltbare Defizit des Kraftstoffpreisstabilisierungsfonds (FEPC), das sich erheblich auf die öffentlichen Ausgaben ausgewirkt hat.

Die FEPC wurde vor mehr als einem Jahrzehnt ins Leben gerufen, um Verbraucher vor Schwankungen der internationalen Benzin- und Dieselpreise zu schützen. Jedoch, Das Defizit dieses Fonds ist eine wachsende Belastung. Im Jahr 2023 lag das Defizit bei 20 Milliarden US-Dollar, und es wird prognostiziert, dass es im Jahr 2024 12 Milliarden US-Dollar erreichen könnte, wenn die Dieselpreise nicht angepasst werden. Obwohl die Benzinpreise erhöht wurden, ist die bevorstehende Anpassung für Diesel von entscheidender Bedeutung, um ein größeres finanzielles Ungleichgewicht zu vermeiden.

Diesel ist für den Transportsektor in Kolumbien von entscheidender Bedeutung und macht mehr als 40 % der Betriebskosten aus. Eine Erhöhung des Preises würde einen stärkeren Inflationsdruck erzeugen, da die Transportunternehmen ihre Tarife erhöhen müssten und diese Kosten auf den Endverbraucher umlegen müssten. Um die Auswirkungen abzumildern, haben das Verkehrsministerium und das Finanzministerium Treffen mit Verkehrsgewerkschaften abgehalten, die anstelle einer einfachen Erhöhung eine Überarbeitung der Formel zur Berechnung des Preises vorgeschlagen haben.

Wann erhöht es sich und für wen gilt es?

Wie der Ressortchef dieses Ministeriums mitteilte, ist das Dekret bereits fertig und steht nur noch aus die Unterschrift von Präsident Gustavo Petro, so dass sein Abgang und seine Genehmigung in wenigen Stunden erfolgen werdenEs wird geschätzt, dass es am Wochenende vom 22. und 23. Juni auftreten könnte.

Der Beschluss des Finanzministeriums sieht vor, den Dieselpreis zu erhöhen, allerdings zunächst nur für Großverbraucher. Zu dieser Gruppe gehören diejenigen mit einem jährlichen Bedarf von mehr als 20.000 Gallonenwie zum Beispiel schwere Muldenkipper und Megatraktoren.

Die Erhöhung für Großverbraucher ist nur der erste Schritt. Die Behörden werden die Verhandlungen mit den Verkehrsgewerkschaften fortsetzen, um eine Einigung zu erzielen wie und wann weitere Dieselpreiserhöhungen umgesetzt werden. Das Ziel besteht darin, in diesem Jahr ein oder zwei Anpassungen vorzunehmen, um der Notwendigkeit gerecht zu werden, das FEPC-Defizit zu verringern, ohne schwerwiegende Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Lebenshaltungskosten der Bürger zu haben.

Folgen Sie dem Diario AS-Kanal auf WhatsApp, wo Sie den gesamten Sport an einem einzigen Ort finden: die Nachrichten des Tages, die Agenda mit den neuesten Nachrichten zu den wichtigsten Sportereignissen, die herausragendsten Bilder, die Meinung der besten AS Firmen, Berichte, Videos und ab und zu etwas Humor.

-