Warum haben sie das berühmte Geschäft in Bogotá geschlossen? Dian erklärt die Schritte, die unternommen werden müssen, bevor diese Entscheidung getroffen wird

Warum haben sie das berühmte Geschäft in Bogotá geschlossen? Dian erklärt die Schritte, die unternommen werden müssen, bevor diese Entscheidung getroffen wird
Warum haben sie das berühmte Geschäft in Bogotá geschlossen? Dian erklärt die Schritte, die unternommen werden müssen, bevor diese Entscheidung getroffen wird
-

Nach der dreitägigen Schließung des traditionellen Doña Segunda-Streikposten, befindet sich auf der Plaza de Mercado 12 de Octubre in Bogotá, der Nationalen Steuer- und Zolldirektion (Dian) sprach über die Gründe, warum das Unternehmen über die Mittel verfügt, ein Unternehmen zu schließen.

Wie Dian erklärt, wird zunächst ein Orientierungs- und Sensibilisierungsbesuch in den Betrieben durchgeführt, bei dem überprüft wird, ob das Unternehmen elektronische Rechnungen ausstellt.

Dian erinnerte daran, dass am 15. Dezember 2020 der Zeitplan für die Einführung elektronischer Rechnungen im Land endete, ein Prozess, der mit Pilottests, umfangreichen Schulungen und der Wiederaufnahme von Orientierungsbesuchen – die im Jahr 2023 vorgezogen wurden – zur Unterstützung und Erleichterung abgeschlossen wurde die Genehmigung der für die Abrechnung Verantwortlichen.

Ebenso hob er hervor, dass das Unternehmen den Unternehmen die Software auch kostenlos zur Verfügung gestellt hat, wenn dies die Option war, die sie zur Erfüllung der Verpflichtung gewählt haben.

„Im Jahr 2023 wurden mehr als 50.000 Besuche durchgeführt und nur bei 3.300 davon wurde eine Einspruchserklärung formuliert, die zur möglichen Schließung führt.“e der Einrichtung, sobald ein ordnungsgemäßes Verfahren gewährleistet ist und alle Garantien für das Recht auf Verteidigung gewährt werden.

Phasen der Geschäftsschließung

Laut Dian müssen mehrere Phasen oder Schritte abgeschlossen werden, bevor das Unternehmen die Entscheidung zur Schließung eines Unternehmens trifft. Dies kann mehrere Monate dauern, in denen Unternehmern die Möglichkeit gegeben wird, die Vorschriften einzuhalten.

1. Beamte des Dian-vistUnternehmen und wenn sie Unregelmäßigkeiten oder Nichteinhaltung feststellen, formuliert das Unternehmen eine Mitteilung der Einwände, auf die das Unternehmen reagieren kann, indem es die Gründe für die Nichteinhaltung darlegt und Erklärungen abgibt, um Sanktionen zu vermeiden. Hierzu steht dem Verantwortlichen eine Frist von 10 Werktagen zur Verfügung.

3. Wenn die Gebühren bestätigt werdenn, das Unternehmen erlässt einen Beschluss, der die Schließung der Einrichtung für drei (3) Tage bestraft. Das Unternehmen hat erneut 10 Werktage Zeit, um zu antworten und dieses Mal einen Antrag auf erneute Prüfung einzureichen, mit der Absicht, die Sanktion zu überdenken.

4. Das Steuergesetz undlegt fest, dass die Beschwerde innerhalb einer Frist von maximal 10 Werktagen geprüft und entschieden werden muss. Wenn das Urteil die Sanktion bestätigt, muss die Schließung innerhalb der folgenden 10 Werktage erfolgen.

Bisher hat Dian in diesem Jahr 119 Unternehmen geschlossen, weil sie ihre Rechnungen nicht elektronisch ausstellten. | Foto: Das Land

5. Das Steuergesetz Es ist außerdem vorgesehen, dass die Einrichtung, die den Abrechnungsanforderungen nicht nachkommt, jederzeit mit der Zahlung einer Geldstrafe rechnen kann, um die dreitägige Schließung zu vermeiden. Dieses Bußgeld kann 5 %, 10 % oder 15 % des Bruttobetriebseinkommens des Monats vor dem Datum des Besuchs betragen, der den Prozess ausgelöst hat.

Das Dian bestätigte in seiner Erklärung, dass diese Schließungen das Ergebnis eines Prozesses sind, der jeden einzelnen Fall innerhalb der in der Norm festgelegten Fristen erschöpft, die einer strengen rechtlichen und beweisrechtlichen Unterstützung unterliegen.

„Steuerhinterziehung ist ein Verbrechen. Wenn Menschen bei ihren Einkäufen und Zahlungen für Dienstleistungen elektronische Rechnungen verlangen, tragen sie dazu bei, dem entgegenzuwirken und sicherzustellen, dass Kolumbien über die Ressourcen verfügt, um die Lebensqualität seiner Einwohner zu verbessern“, bekräftigte das Unternehmen.

Bisher hat Dian im Jahr 2024 119 Betriebe geschlossen, weil sie keine elektronischen Rechnungen erstellt haben.

-