Ein neuer Aufmarsch und ein Wechsel in der Leitung der Polizeistation

Ein neuer Aufmarsch und ein Wechsel in der Leitung der Polizeistation
Ein neuer Aufmarsch und ein Wechsel in der Leitung der Polizeistation
-

Der Schweigemarsch, der an diesem Freitagabend durch die Straßen der Stadt 9 de Julio stattfand, war einer der beliebtesten, wenn man bedenkt, dass acht Tage vergangen sind und die Justiz offenbar keine Antworten auf den Verbleib des verschwundenen Kindes Loan Peña hat rätselhaft am Donnerstag, 13. Juni, im Haus seiner Großmutter in der Gegend von Algarrobal.

Nach den öffentlichen Äußerungen des Bürgermeisters selbst am 9. Juli, Sebastian Insaurralde, der das Vorgehen des Leiters der Polizeistation in Frage stellte, kam es zu einem Führungswechsel. Wie der Chef der Polizei, Generalkommissar Alberto Arnaldo Molina, bestätigte, übernimmt Oberkommissar Raul Rodriguez die Leitung der Abteilung.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Bevölkerung erneut auf die Straße ging, um ihren Unmut über die gerichtlichen Maßnahmen zum Ausdruck zu bringen, und dass sie bisher keine Antworten auf den Aufenthaltsort des kleinen 5-jährigen Gärtners gefunden haben, der in einem Berg in der Nähe des Hauses seiner Großmutter verloren gegangen ist . Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass es während der Untersuchung der Festgenommenen am Morgen zu einer Mobilisierung von Nachbarn in Goya kam, die ebenfalls herauskamen, um Gerechtigkeit zu fordern.

Darüber hinaus gab es gestern Abend in den zentralen Straßen dieser Stadt einen weiteren Marsch mit Plakaten und Forderungen, Loan lebendig erscheinen zu lassen.

(WA)

#Argentina

-