San Pedro ohne Grenzen in Neiva

San Pedro ohne Grenzen in Neiva
San Pedro ohne Grenzen in Neiva
-

Datum der Veröffentlichung: 22.06.2024 17:55:43

In einer Geste der Inklusion und Vielfalt zeigten Hunderte von Teilnehmern ihr Talent und ihre Leidenschaft für die Kultur und Folklore von Huila.

22.06.2024 17:55:43

Im Rahmen der 63. Ausgabe des Bambuco-Festivals von San Juan und San Pedro fand im Departement Huila das Departements-Folkloretreffen von Menschen mit Behinderungen statt. Dieses historische Ereignis ermöglichte eine breite Beteiligung der Gemeinschaft und hob die vielfältigen kulturellen und folkloristischen Ausdrucksformen der Feierlichkeiten hervor.

Inklusion und die Würdigung der Vielfalt waren die Grundpfeiler dieses Treffens, zu dem auch die Teilnahme von Menschen mit Behinderungen aus verschiedenen Standorten der Abteilung gehörte. Die künstlerischen Darbietungen, Tänze und Musik unterstrichen das Talent und die Verbindung, die in der Kultur vorhanden sind, und zeigten, wie eine bessere Welt für Menschen mit Behinderungen geschaffen wird.

Alexander Dussán Rojas, Direktor der Stiftung Gestusilere, betonte, wie wichtig es sei, diese Inklusionsräume für Menschen mit Behinderungen zu öffnen, nicht nur in der Gemeinde Neiva, sondern im gesamten Departement Huila. An der Veranstaltung nahmen Menschen mit Behinderungen, Kunsthandwerker, Künstler auf der Bühne, die Öffentlichkeit und Besucher teil.

Das folkloristische Treffen wird somit zu einem Meilenstein in der Geschichte des Bambuco-Festivals in San Juan und San Pedro und es besteht die Hoffnung, dass es in zukünftigen Ausgaben institutionalisiert werden kann. Die Zusammenarbeit des Kulturministeriums, der Regierung von Huila, des Sekretariats für Kultur und Tourismus und der Gesellschaft zur Förderung von Kultur und Tourismus von Huila, Corposanpedro, war von grundlegender Bedeutung für den Erfolg dieser integrativen Veranstaltung.

#Colombia

-