Überschwemmungen, heftige Regenfälle und eine mögliche tropische Depression bedrohen Kuba

Überschwemmungen, heftige Regenfälle und eine mögliche tropische Depression bedrohen Kuba
Überschwemmungen, heftige Regenfälle und eine mögliche tropische Depression bedrohen Kuba
-

Das Institut für Meteorologie hat aufgrund der sich entwickelnden extremen Wetterbedingungen, die das ganze Land betreffen werden, eine dringende Warnung herausgegeben.

In einem aktuellen Bericht über Wettervorhersagen, zitiert von ACNKubanische Meteorologen warnen, dass starke Regenfälle mit einer sehr feuchten Strömung in den unteren Schichten der Atmosphäre in Kombination mit starken Strömungen in den oberen Schichten der Troposphäre zusammenhängen.

An diesem Samstag fielen in nur drei Stunden zwischen 14:00 und 17:00 Uhr 56 Millimeter Regen, was in mehreren Teilen der Hauptstadt zu Sturzfluten führte.

Am Wochenende wird es im Westen des Landes weiterhin regnen und sich auf den Rest des Archipels ausweiten, wobei es an manchen Orten zu heftigen Regenfällen kommen kann.

Darüber hinaus hat sich über dem südwestlichen Golf von Mexiko ein ausgedehntes Tiefdruckzentrum gebildet, das ein großes Gebiet mit unorganisierten Schauern und Gewittern erzeugt.

Die Umweltbedingungen sind günstig für allmähliche Entwicklung eines möglichen tropischen Tiefdruckgebietsdie sich langsam in Richtung West-Nordwesten oder in Richtung Nordwesten bewegen wird.

Es besteht die Möglichkeit, dass sich das tropische Tiefdruckgebiet bildet, bevor dieses System in der Nacht zum Sonntag die Küste im Nordosten Mexikos erreicht.

Die kubanischen Behörden fordern die Bevölkerung auf, Vorkehrungen gegen mögliche Sturzfluten und Erdrutsche zu treffen.

-