Inmitten einer weiteren Protestkundgebung traf Milei mit Bundeskanzler Olaf Scholz zusammen

Inmitten einer weiteren Protestkundgebung traf Milei mit Bundeskanzler Olaf Scholz zusammen
Inmitten einer weiteren Protestkundgebung traf Milei mit Bundeskanzler Olaf Scholz zusammen
-

Das Treffen fand in Berlin im Beisein beider Delegationen statt. In der deutschen Hauptstadt sprachen sich militante Linke gegen den Libertären aus.

Präsident Javier Milei wurde diesen Sonntag von der deutschen Bundeskanzlerin empfangen Olaf Scholz In Berlin. In Anwesenheit beider Delegationen konzentrierte sich das Treffen auf die Beziehungen zwischen dem Mercosur und der Europäischen Union. die Versorgung der deutschen Automobilindustrie mit Lithium und der Krieg in der Ukraine.

Milei kam in einer Karawane aus schwarzen Autos, begleitet von Motorrädern, im Bundeskanzleramt an und erlebte einen unangenehmen Moment. Auf der anderen Seite des Gebäudezauns, Eine Gruppe linker Militanter demonstrierte mit Transparenten mit der Aufschrift „Argentinien steht nicht zum Verkauf“ und sang Lieder gegen den Libertären.

Für Milei war es das zweite Treffen mit einer europäischen Führungspersönlichkeit seit ihrer Ankunft in der Casa Rosada.. Es lohnt sich, sich daran zu erinnern, dass er sich im vergangenen Februar vor Tagen mit dem italienischen Ministerpräsidenten getroffen hatte. Giorgia Meloniden er vor Tagen beim G7-Gipfel wiedergesehen hat.

Während des Treffens mit Scholz wurde der Vorsitzende von La Libertad Avanza von seiner Schwester und Generalsekretärin des Präsidiums begleitet. Karina Milei; der Kanzler Diana Mondino; Stellvertreter Fernando Iglesias; und der argentinische Botschafter in Deutschland, Fernando Brun.

Neuigkeiten in der Entwicklung

-