Hugos bewegende Botschaft nach einem Monat im Koma in Neuquén

Hugos bewegende Botschaft nach einem Monat im Koma in Neuquén
Hugos bewegende Botschaft nach einem Monat im Koma in Neuquén
-

Die Familie hat von Anfang an ihre Stimme über soziale Netzwerke und rechtliche Schritte erhoben, damit der Vorfall nicht ungestraft bleibt. Ihre gesamte Energie war jedoch stets auf die Genesung von Hugo gerichtet, der bettlägerig und im künstlichen Koma in einem medizinischen Zentrum in China lag Neuquén für einen Monat. Nach dieser Zeit gelang ihm eine wundersame Genesung, die es ihm ermöglichte, in das Zapala-Krankenhaus überwiesen zu werden.

In diesem Sinne veröffentlichte María Inés, Hugos Schwester, vor drei Tagen die frohe Botschaft in ihren sozialen Netzwerken. „Wir wollten Ihnen mitteilen, dass Hugo heute nach Zapala versetzt wurde. Sein Gesundheitszustand ist stabil und er bleibt bei seinen Lieben, um sich zu erholen.“, schrieb. Er fügte außerdem hinzu: „Wir möchten jedem von Ihnen dafür danken, dass Sie ihn und seine Familie in den schwierigsten Momenten begleitet und ihn in Ihren Gebeten behalten haben.“ Gott ist großartig und hat in seinem Leben gewirkt. Danke schön, Es bleibt ein Weg der Genesung, auf dem wir weiterhin um sein Leben bitten werden.“.

HUGO GONZÁLEZ- COMA-ZAPALA – ACCIDENTE-3.jpg

Hugos starker Kampf um sein Leben

María Inés in Kontakt mit LM Neuquén Er sagte, dass es lange Wochen der Hilflosigkeit, des Kampfes und viel Glaubens gegeben habe. In diesem Zusammenhang stellte er fest: „Der Samstag, der 4. Mai, hat unser aller Leben verändert. Nach 30 Tagen im Koma und vielen medizinischen Berichten, die uns keine Hoffnung gaben, hielten wir am Glauben fest und danken heute Gott für dieses Wunder.“

Er sagte auch, dass es für niemanden einfache Tage gewesen seien. „Durch all das erlitt meine Mutter einen Herzinfarkt und in der Zwischenzeit begann unsere Familie zu reisen und im Krankenhaus zu beten, um für ihr Leben zu beten.“ Später äußerte er mit großem Optimismus: „HUgo fängt heute an zu essen und zu reden. Sie müssen anfangen, Ihre Muskeln zu bewegen.

HUGO GONZÁLEZ- COMA-ZAPALA – ACCIDENTE-2.jpg

Es ist ein langer Weg zur Genesung, aber er lebt, er ist ein Krieger, der viel gekämpft hat. Die Ärzte sagen uns, dass er wiedergeboren wurde“. Und genau Hugo wollte seine hervorragende Verbesserung durch ein Video zeigen. „Ich wollte allen danken, die für mich gebetet haben, und ich wollte Ihnen sagen, dass ich jetzt einen weiteren Schritt gemacht habe“, hört man ihn in der audiovisuellen Sendung sagen.

Neuigkeiten im Gerichtsverfahren

María Inés Gonzales konnte ihre Freude und Zufriedenheit über den aktuellen Gesundheitszustand ihres Bruders nicht verbergen, wollte aber auch seine ständige Forderung nach Gerechtigkeit nicht vergessen. In diesem Sinne sagte er: „Jetzt konzentrieren wir uns auf seine Genesung, aber Wir wollen Gerechtigkeit. Wir hoffen, dass der Staatsanwalt gegen diesen Minderjährigen und seine Eltern vorgeht“.

HUGO GONZÁLEZ- COMA-ZAPALA – ACCIDENTE-4.jpg

Diese Zeitung befragte ihrerseits den Anwalt Boris Besoky, den rechtlichen Vertreter der Familie, zum Fortgang des Falles. In diesem Zusammenhang bemerkte er: „Es gibt Neuigkeiten, denn laut dem Bericht des Unfallgutachtens wurden schlüssige Daten über die Handlungen des Minderjährigen vorgelegt.“ Nehmen wir an, es handelt sich nicht mehr um eine Annahme, sondern darum Es gibt bereits Gewissheiten darüber, was passiert ist“.

-