Der offizielle Kandidat De Rivas gewann mit der Unterstützung von Llaryora trotz der geteilten Meinung von PJ

Der offizielle Kandidat De Rivas gewann mit der Unterstützung von Llaryora trotz der geteilten Meinung von PJ
Der offizielle Kandidat De Rivas gewann mit der Unterstützung von Llaryora trotz der geteilten Meinung von PJ
-

Guillermo De Rivasder Kandidat der Regierungspartei, gewann mit großem Vorsprung bei den Wahlen zum Bürgermeister von Río Cuarto, Córdoba. Mit Unterstützung des Gouverneurs der Provinz Martin Llaryorakonnte sich gegen den radikalen Gonzalo Parodi und die andere PJ-Kandidatin Adriana Nazario durchsetzen.

Nazario, der letzte Partner von José Manuel de la Sota, betonte den Peronismus, indem er seine Liste vorstellte. Doch trotz der Gefahr, dass eine Stimmenteilung für die PJ drohte, gelang es der Regierungspartei (Provinz und Gemeinde), den Bürgermeisterposten der zweitgrößten Stadt der Provinz zu behalten.

Nachdem alle Tische unter die Lupe genommen worden waren, übernahm De Rivas (Wir tun es für Río Cuarto) den Sieg 37,15 % der Stimmen, während Parodi vom Primero Río Cuarto mit 24,29 % den zweiten Platz belegte. Adriana Nazario von La Fuerza del Imperio del Sur erntete 21,18 %.

Bei den ersten Wahlen seit Beginn der Landesverwaltung von Javier Milei, der Kandidat der Libertären Partei, Mario Lamberghini erreichte knapp 5 % der Stimmen. La Libertad Avanza entschied sich jedoch, nicht am Rennen teilzunehmen, da es schwierig war, einen wettbewerbsfähigen Vertreter zu finden.

Insgesamt gab es 10 Kandidaten, die erfolgreich waren Juan Manuel Llamosasvon Hacemos por Córdoba, aktueller Bürgermeister und im Moment der Auserwählte wäre der Kandidat aus demselben Raum, der einer der ist Fraktionen der Justicialista-Partei.

Von den 138.880 Wahlberechtigten sind nur 55,68 % des Registers wurden angezeigt. Die Abstimmung wurde durchgeführt Einzelwahlwas es den Wählern ermöglicht, ein ganzes Kästchen anzukreuzen oder Kandidaten einzeln auszuwählen, um die Stimmabgabe zu unterbrechen.

Guillermo De Rivas feierte den Wahlsieg und versicherte: „E„Die größte Verantwortung meines Lebens beginnt.“

Nach seinem Wahlsieg Rivas Er zeigte sich erfreut über das Wahlergebnis und jubelte: „Es war ein sehr schöner Tag. Ab heute.“ Die größte Verantwortung meines Lebens beginnt Und das Wichtigste ist, mit dem Gouverneur ein Team zu bilden und die Herausforderungen zu meistern, außerdem muss man sich mit allen zusammensetzen und Ideen einbringen.“

„Wahrscheinlich hatten die anderen Kandidaten Ideen, die unseren überlegen waren, und wir werden sie deshalb übernehmen Das Wichtigste ist, dass es den Menschen in Río Cuarto besser geht, das wird meine Herausforderung sein. Ich hoffe, dass er dem gerecht wird und es wert ist, Bürgermeister dieser Stadt zu sein“, fügte er in diesem Sinne hinzu.

„Herzlichen Glückwunsch Guillermo De Rivas zum Wahlsieg in Río Cuarto. Das Reich des Südens, die alternative Provinzhauptstadt, wird einen großartigen Bürgermeister haben. „Ich grüße die übrigen Kandidaten, die heute zusammen mit den Nachbarn an einem Tag des demokratischen Engagements teilgenommen haben“, betonte er. Martin Llaryora.

Auch der Vizegouverneur von Córdoba, Myrian Prunotto, feierte das Ergebnis in der Stadt im Süden der Provinz und betonte: „Dieses Ergebnis ist eindeutig.“ Ausdruck des Vertrauens und der Unterstützung der Bevölkerung von Rio Cuarto für ein Management und ein Stadtprojekt, das nicht aufhört.“


#Argentina

-