Instituto litt mehr als nötig, schlug Olympic aber und führte im Halbfinale mit 1:0

Instituto litt mehr als nötig, schlug Olympic aber und führte im Halbfinale mit 1:0
Instituto litt mehr als nötig, schlug Olympic aber und führte im Halbfinale mit 1:0
-

Das Institut hat mehr als nötig gelitten. Er wollte fertig sein, bevor der Summer ertönte, und musste bis zur letzten Sekunde arbeiten, um die Halbfinalserie der National Basketball League auf 1:0 zu bringen. Mit offenem Herzen schlug das Team von Lucas Victoriano Olympic de La Banda im überfüllten Ángel-Sandrín-Stadion mit 89 zu 85, als es ihm gelang, die Entscheidung im Voraus zu klären, und entschied damit.

Am Dienstag kommt es ab 19:30 Uhr erneut in Alta Córdoba zum zweiten Duell der Serie um den Einzug ins Finale.

Instituto begann schlecht und beendete das Spiel schlecht. Aber in der Mitte spielte er vor allem im zweiten Viertel auf einem hohen Niveau (er gewann es mit 29:16), auf dem höchsten Niveau, das er entwickeln kann. Er verließ sich auf die Verteidigung, besaß Urteilsvermögen im Angriff und nutzte Vorteile, die es ihm am Ende ermöglichten, den Sieg trotz der Fehler gegen eine Mannschaft aus Santiago zu behalten, die bis zum Ende kämpfte und die Chance hatte, das erste Spiel zu gewinnen.

Roberto Acuña leitete Albirrojos Reaktion ab dem zweiten Kapitel. El Toro übernahm auf beiden Seiten die Kontrolle über den Kampf unter den Ringen und schloss den Abend mit 16 Punkten, 6 Rebounds und zwei Blocks ab, was für das Ende des Spiels von entscheidender Bedeutung war. Neben dem Pivot ragten Mauro Cosolito mit 11 Punkten, 5 Rebounds und 5 Assists sowie Bautista Lugarini mit 12 Punkten und 11 Rebounds heraus.

Die Institutsparty

Angeführt vom ehemaligen Albirrojo Nicolás Romano dominierte Olympic vom Eröffnungssprung an. Romanó eröffnete mit zwei Triples. Darüber hinaus schloss der Besuch das Gemälde für das Institut aus, das Schwierigkeiten hatte, es aufzuschreiben. Ganz im Gegenteil: Die Mannschaft von La Banda, die einen Angriff mit Variationen hatte, lag in etwas mehr als fünf Minuten mit 17:7 in Führung.

Die Glory-Marke war schwach und Olympic, das mit hoher Effektivität schoss, erzielte 13 Punkte. Der Einsatz von Roberto Acuña verlieh Victorianos Team in der Nähe des Randes Stärke und Kraft. Die Verteidigung des Instituto verbesserte sich und reduzierte den Punktestand durch den Abschluss des ersten Kapitels auf 20-24.

Olimpico begann das zweite Viertel mit einem 5:0 (29:20) in 1:10, aber das Team von Alta Córdoba, mit der Erfahrung von Nicolás Copello und Mauro Cosolito, reagierte mit einem 14:0 in etwas mehr als zwei Minuten und übernahm die Führung die Punktzahl 34-29.

Instituto verteidigte wie an seinen besten Abenden und nahm das Santiago-Team aus dem Spiel, das an der Freistoßlinie nah dran blieb. Victorianos Team gewann mit kollektiver Entschlossenheit, da die Energie mit 49:40 in die Halbzeit ging.

Das Spiel wurde erneut knapp, 47:52 in 2:40, aber Instituto reagierte mit seiner Verteidigung, stahl ein paar Bälle in der ersten Reihe, lief und erzielte wenige Minuten später 10:57:47. Olympic war auch bei den Dreierwürfen, angeführt von Pato Tabarez, treffsicher und verringerte die Differenz erneut, bis sie drei Punkte zurücklagen: 54-57.

La Gloria setzte erneut auf die Verteidigung, gewann im Angriff wieder Ruhe und gewann die dritte Folge mit 66:57.

Instituto brachte sein Passspiel zum Vorschein, wobei Cosolito die Zeiten markierte, und baute es auf 15:76-61 bei 4:20 des letzten Drittels aus. Olimpico wehrte sich mit Umwandlungen von Tabarez und Romano dagegen und verkürzte den Spielstand vier Minuten vor Schluss auf 71:78.

La Gloria kam mit einem Dreier von Vildoza zurück und erzielte mit einem Dreier von Vildoza 11 Punkte (82-71), obwohl Tabarez hartnäckig war und das Spiel einen Rückstand hatte, 81-82 mit 1:17 auf der Uhr, und dabei die Tatsache ausnutzte, dass Albirrojo sich beeilte, als sie sollten Habe ruhiger gespielt.

„Capi“ Vildoza erzielte einen weiteren Dreier und das leidgeprüfte Instituto blieb mit dem Sieg zurück.

Das Halbfinale zwischen Institute und Olympic

  • Institut 89 – Olympia 85.
  • Dienstag, 25. Juni. Olympisches Institut, um 19:30 Uhr
  • Freitag, 28. Juni. Olympic-Institut, um 22 Uhr
  • Sonntag, 30. Juni. Olympic-Institut, um 21 Uhr*
  • Mittwoch, 3. Juli. Olympic-Institut, am 22.*

Falls benötigt.
#Colombia

-