Caputo gegen Sturzenegger, zentraler Kampf im Rosada-Ring

Caputo gegen Sturzenegger, zentraler Kampf im Rosada-Ring
Caputo gegen Sturzenegger, zentraler Kampf im Rosada-Ring
-

Solidaritätsgrill bei der Fernández-Stiftung. Conans Meisterklasse an seinen Vater, um auf Twitter genaue Antworten zu geben.

Caputo versteckt den Schlüssel vor Sturzenegger

Der Roman mit Wirtschaftsminister Luis Caputound der immer bevorstehende Landungsberater in der Regierung, Federico Sturzeneggerscheint kein Ende zu nehmen und hat in den letzten Tagen neue Kapitel hinzugefügt.

Javier Milei Er versicherte, dass „niemand den Arsch des Leiters des Finanzressorts anfassen wird“ und schloss sich hinter seinem Starbeamten zusammen, aber die Wahrheit ist, dass der ehemalige Chef der BCRA einen Teil der Bereiche verlangt, die von Caputo abhängen. um einen weiteren internen Prozess innerhalb der Regierungspartei anzuheizen.

Es gibt kaum festgelegte Grenzen zwischen einer Position und einer anderen, die die Ernennung verzögern Sturzenegger. Letzterer forderte Haushaltsinstrumente, die abgelehnt wurden. „Niemand gibt einen Peso aus, ohne Toto zu kaufen“heißt es in den Fluren von Balcarce 50 und Yrigoyen 250: Auch in den Büros beider Abteilungen gilt es als selbstverständlich, dass der Minister geplant hat „Geh durch die Haustür“ (Übersetzung: wenn es mir gelingt, den Wechselkurs anzuheben).

Parallel zur Unterstützung für Caputo sagte Milei letzte Woche das von ihm geplante Treffen mit Sturzenegger wegen „Terminproblemen“ ab. Er wollte dieser Einladung noch etwas hinzufügen Guillermo Francos, bestrebt, Bereiche, die im Einflussbereich des Stabschefs liegen, in die neue Struktur zu übertragen, die für den Berater errichtet werden soll, der das Dekret 70/23 entworfen hat. Um den Veränderungen und der Deregulierung des Staates entgegenzutreten, Sturzenegger Er bittet um Geld, aber dieses Geld behält Caputo. Während der eine den Schlüssel zu seinem brandneuen Amtsbüro verlangt, versteckt der andere ihn hinter der Kettensäge.

Während der Lärm im Wirtschaftskabinett anhält, gibt es zwei dankbare Minister. Sind Sandra Pettovello und Diana Mondinodie zum ersten Mal seit Wochen mit Erleichterung sahen, wie ihre Zahlen im öffentlichen Rampenlicht verschwanden und die Gerüchte über ein Rücktrittsgesuch verflogen.

Inzwischen sind die beiden anderen Frauen, die die Exekutive vervollständigen, Victoria Villarruel und Patricia Bullrich, Bohnen wurden mit der Genehmigung des Basengesetzes bzw. mit dem Besuch in El Salvador gepunktet. Es bleibt abzuwarten, ob die in der letzten Woche aufgebaute Harmonie nach der Rückkehr von Javier Milei ins Land erhalten bleibt.

Die Demokraten und Villarruel

Was Villarruel betrifft, ungewöhnlich, durch einen intensiven Nachrichtenaustausch im X-Netzwerk mit dem sozialen Führer Juan Graboisim demokratische Partei (P.S.) Sie erfuhren, dass der Vizepräsident nicht mehr zur Parteiführung in der Provinz Buenos Aires gehört. „Dass ich vor langer Zeit offiziell aus der PD ausgetreten bin, ohne staatliche Mittel zu nutzen, um wie Sie und Ihre früheren Treuhandfonds Politik zu betreiben“, schrieb der Vizepräsident.

Als hochrangige nationale und provinzielle Parteiführungen konsultiert wurden, war sich niemand einer solchen Entscheidung bewusst, geschweige denn, dass sie schon vor langer Zeit getroffen worden war. Andere Quellen gaben an, dass die Vizepräsidentin am vergangenen Freitag, dem 14., einen Brief an das Hauptquartier geschickt habe, in dem sie ihren Rücktritt von der Präsidentschaft der PD von Buenos Aires dokumentierte, obwohl die Gründe oder der Text des Briefes nicht bekannt gegeben wurden.

Einbetten – https://publish.twitter.com/oembed?url=https://twitter.com/VickyVillaruel/status/1804313447204569177&partner=&hide_thread=false

Der Rücktritt von Villarruel Die Übernahme des Parteivorsitzes – den er tatsächlich nicht innehatte – dekomprimiert die formale Untätigkeit der Partei, berührt aber in keiner Weise die Zugehörigkeit dieses Platzes zu Freiheitsfortschritte, das breite Bündnis, das Javier Milei zur Präsidentschaft verhalf und dessen Gründungsmitglied die Demokratische Partei ist. Heute verfügt die historische Kraft über mehrere Abgeordnete und einen nationalen Senator sowie Provinzgesetzgeber und Stadträte, die alle im Einklang mit der Politik der aktuellen Regierung stehen, in deren Reihen sich auch demokratische Beamte befinden.

Villarruel hatte im Juli 2022 den Parteivorsitz übernommen, aufgrund von Manövern der vorangegangenen Parteiintervention, leitete die Partei jedoch nie offiziell, da es keine Sitzungen des Verwaltungsrates gab. Sicherlich erlaubte ihr Status als Vizepräsidentin der Nation es ihr nicht, ihre Rolle in der PD auszuüben, und in diesem Sinne „ist es besser, dass sie zurücktritt, aber ihre Parteizugehörigkeit beibehält“, erklärten demokratische Quellen und betonten außerdem: „ dass sie es bedauern, „dass ein so wertvolles Gemälde die Führung des Raumes verlässt.“ Es gibt auch keinen Mangel an Leuten, die der Untätigkeit von „Vicky“, wie sie sie nennen, die buchhalterische und rechtliche Schlamperei zuschreiben, die der PD möglicherweise zugefügt wurde, „die von nun an reguliert wird“, vertrauen sie.

Der nächste Schritt besteht darin, dass die Verwaltungsrat Partei, seinen Rücktritt zu analysieren und ihn anzunehmen oder abzulehnen. Einige schließen auch aus, dass die Tatsache mit den erneuten Gerüchten über den Aufbau (durch die Vizepräsidentin) einer eigenen Partei zusammenhängt, um bei den nächsten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2027 anzutreten, einem Datum, für das kaum noch eine Einheit übrig ist.

Die Möglichkeit, die im harten Kern der Libertären Misstrauen hervorruft, erneuert sich jedes Mal Villarruel aktiviert seine eigene Agenda, wie es letzte Woche in Salta geschah, mit einer führenden Rolle im sogenannten Güemes-Pakt, der vom Gouverneur dieser Provinz, der „dialoguista“, gefördert wird. Gustavo Saenz.

Solidaritätsessen mit CEOs und Beamten

Der Fernandez-Stiftung führte seine Tradition auf jährliche Solidaritätsveranstaltung. Dieses Jahr fand es auf der Plaza Seca des CCK statt. Zu den Teilnehmern gehörten CEOs der Spenderunternehmen, nationale Beamte und die Stadt Buenos Aires sowie Vertreter der NGO, die Maßnahmen zur Ausstattung und Verbesserung des Fernández durchführt Krankenhaus.

Zu den bemerkenswerten Anwesenheiten gehörten die Kanzlerin Diana Mondino; der Ehrenpräsident der Stiftung, Mirtha Legrand; Er Gesundheitsminister der CABA, Fernán Quirós; Er US-Botschafter Marc Stanley; Er Generalkonsul von Spanien, Fernando García Casas; Er Direktor des Fernández-Krankenhauses, Carlos Damín; Und Miriam Bagó, derzeitige Präsidentin der Stiftung.

Die Veranstaltung begann um 20 Uhr mit einem Cocktail mit einem Tablett Canapés und ging weiter mit dem Hauptgericht, das der Küchenchef „Hachita res Dijon“ nannte, mit geräucherten Karotten, Zwiebelflocken, Solano-Kartoffeln und Eier-Oliven-Vinaigrette, begleitet von Weinen vom Weingut Chakana, Spezialist für Bio-Weine. Mariana Bagó hat eine Managementbewertung vorgenommen und auch das nächste Solidaritätsziel bekannt gegeben: die Umsetzung des Umbaus und der Konditionierung der Operationssäle 3, 4 und 5 sowie die Anschaffung von Geräten wie dem Anästhesietisch, multiparametrischen Monitoren, einer OP-Lampe oder dem Laparoskopieturm.

Mariana Bagó, Miriam Bagó, Diana Mondino und Mirtha Legrand.JPG

Mariana und Miriam Bagó (aktuelle Präsidentin und ihre Vorgängerin bei der Fernández-Stiftung), Diana Mondino und Mirtha Legrand.

Bagó dankte den Gästen: „Unseren Freunden und Sponsoren, die das Wesentliche beisteuern, um den Bedürfnissen jeder neuen Herausforderung gerecht zu werden“, sagte er vor Vertretern von Firmen wie Aeropuertos Argentina, HSBC, Galicia, der Börse, Disprofarma und Sinergium Biotech , und Bagó (natürlich), der als Nachtisch eine warme Schokolade und Dulce de Leche „Macana“ mit Eis und Crème Anglaise genoss.

Der Abend, an dem politische Kommentare vermieden wurden, endete mit Kaffee, süßen Snacks und einer Show des Komikers Roberto Moldavskyder auch aktuelle Witze vermied und sich auf seine klassischen Leitmotive konzentrierte: seine Anfänge als Ladenbesitzer in Once und seine Beziehung zum Judentum.

Libertäres Semester mit Umsatzeinbruch von 0KM

Für eine Regierung, die auf Indikatoren und Statistiken achtet, wird an diesem Freitag eine unglückliche Information enthüllt: Autozulassungen im Juni, die gleichzeitig diejenigen des ersten libertären Semesters bestimmen. Eine lapidare Konsumzahl für einen der dynamischsten Wirtschaftszweige, mit Aufschwüngen auch in Industrie und Beschäftigung.

Die ersten sechs Monate des Jahres 2024 und die Milei-Administration werden mit einem Rückgang der 0KM-Verkäufe zwischen 22 % und 25 % abschließen. Ähnliche Werte wie am Ende der Krise 2001 „Es wird ein Semester sein, das mit 2003 oder 2004 vergleichbar ist“, sagte eine mit den Gehaltsabrechnungen vertraute Person.

Die Zahlen, die von der bekannt gegeben werden Verband der Händler der Argentinischen Republik (ACARA) Es handelte sich um Kommentare zu einer der Automobilveranstaltungen, die letzte Woche stattfanden und auf der Einführung eines in Córdoba hergestellten Pickups beruhten. Genau genommen waren in dieser Provinz letzte Woche die beiden wichtigsten Automobilzentren lahmgelegt: der Fiat in Ferreyra und der Renault/Nissan in Santa Isabel. Drei weitere Werke haben in den letzten Tagen die Produktion von Autos eingestellt, um sich an den Rückgang der lokalen und regionalen Nachfrage sowie an die logistischen Probleme aufgrund der Überschwemmungen im Süden Brasiliens anzupassen.

Auch die Juni-Daten werden nicht ermutigend sein. Nicht nur wegen der geringen Käuferströme bei den Händlern, sondern auch, weil der Juni 2023 zufällig 20 Werktage hatte, gegenüber 17 im Jahr 2024. Und natürlich war der Juni 2023 ein Monat mit fast 40.000 Verkäufen, mehr als derselbe Monat 2022, um ein Beispiel zu nennen.

Dialoge mit Conan: Mint Slush und Duck Fillol

– Vater, wenn du gelangweilt bist, antworte nicht auf irgendwelche Rüben auf Twitter, hör mir zu.

– Conan, ich bin ein volksnaher Politiker. Bah, ich bin kein Politiker … ich bin ein Anführer, der den Menschen nahe steht.

– Wer hat dich beraten, Vater? Santiago?

– Ja, Conan. Er sagte mir, dass es mich wärmer macht, dass es meine Bindung zur Gesellschaft stärkt und dass er mich als einen weiteren Menschen sieht, als einen der Seinen.

– Okay, aber denken Sie über die Antworten nach, Vater. Man kann nicht einfach sagen, dass die Eissorte, die Ihnen am besten schmeckt, Vanille ist.

– Aber es ist das, das mir am besten gefällt, Conan.

– Lüge, Vater. Vanille ist ein Geschmack, der nichts vermittelt. Ein langweiliger, unpersönlicher Geschmack, neutral in der Farbe, alt. Sagen Sie das nächste Mal etwas mit Persönlichkeit: Sambayón, Minzbrei, etwas, an das sich die Leute erinnern werden.

– Niemand mag matschige Minze, Conan. Es ist ein egoistischer Leckerbissen, der ein Kilo geraspelte Minze verlangt und niemand es isst.

– Nun, Vater… es ist ein libertärer Geschmack, der von vielen missverstanden wird, denen, die ihn nicht sehen oder nicht fühlen.

– Wenn du Recht hast, hast du Recht, Conan.

– Ich kann Sie beraten, mir eine Stelle oder eine Sekretärin vermitteln. Und es wird mehr Likes und mehr Engagement generieren.

– Fah, Conan, wo hast du das gelernt? Wie auch immer, man kann keine Positionen haben, wir haben bereits darüber gesprochen.

– Ich habe einen kurzen Kurs bei ESEADE besucht, Vater. Ich bin Arzt für Social Media Emotions.

– Bravo, Conan!

– Er sagte auch, dass Fillol der beste Torwart sei, während in der Copa América alle mit Dibu verrückt spielen.

– Aber die Ente war besser, Conan. Außerdem war er wie ich, ein nicht so großer Torwart mit guter Beinkraft. Er war 1,81 groß wie ich.

– Du bist nicht 1,81 groß, Vater. Er ist hoffentlich 1,70 groß.

– Reden Sie keinen Unsinn, Conan. Ich bin 1,78 groß.

– 1,73, Vater.

– 1,75, Conan.

– OK, wir schließen um 1,75. Aber frag mich das nächste Mal, bevor ich antworte, okay?

-