Corrientes, Ituzaingó und Garruchos ehren den Schutzpatron mit großen Veranstaltungen

Corrientes, Ituzaingó und Garruchos ehren den Schutzpatron mit großen Veranstaltungen
Corrientes, Ituzaingó und Garruchos ehren den Schutzpatron mit großen Veranstaltungen
-

Drei Städte in Corrientes feiern heute den beliebten Tag des Schutzpatrons des Heiligen Johannes des Täufers, des Cousins ​​von Jesus, ein Tag, der den Katholiken auf der ganzen Welt und insbesondere in dieser Region des Landes am Herzen liegt und Ausdrucksformen populärer, wenn nicht sogar profaner Traditionen vereint. Religiosität, die die Kirche daher auf die Notwendigkeit hinweist, sich auf das Wesentliche des christlichen Glaubens zu konzentrieren, dessen Vorläufer gerade der „größte der Propheten“ war: das Festhalten an der Person und Botschaft Jesu, wie die Gläubigen sich bekennen.
Die Provinzhauptstädte Ituzaingó und Garruchos kommen mit diesem Geist zu diesem Fest ihres Schutzpatrons, zu dessen Feier sie neben der erforderlichen Novene bereits verschiedene kulturelle, künstlerische und sportliche Aktivitäten durchgeführt haben, wie so viele andere Gemeinden auch Teilen Sie ihre Schirmherrschaft in Nachbarschaften und ländlichen Gebieten.

STÖRUNGEN

Im Fall der Stadt Corrientes war das Programm für diesen Sonntag vorgesehen, um die Teilnahme der Gläubigen zu erleichtern, weshalb die Prozession und die Messe bereits gestern im Rahmen verschiedener zentraler Aktivitäten durchgeführt wurden, die am Samstag begannen und endeten um Mitternacht an diesem Montag mit der Verbrennung einer riesigen Puppe, dieses Mal einer Mücke.
„Dieses Jahr bitten wir um Gottes Gnade, uns vom Denguefieber zu befreien und beten für die Menschen, denen es schlecht ging – ich glaube, wir haben die Infektion ziemlich unterschätzt – die Puppe ist eine Aedes aegypti.“ Die Städtische Kunstschule war für den Aufbau des Bauwerks verantwortlich“, kommentierte Pfarrer Cristian Soto, der vor dem Brand für den Tempel in der Gobernador-Gelabert-Straße 300 verantwortlich war.
Der liturgische Termin wird jedoch nicht ohne Feierlichkeiten vergehen, so dass für 19 Uhr eine Messe und für 20 Uhr eine Prozession mit Koryphäen angesetzt sind. Um 21 Uhr können Sie ein Konzert des Kammerorchesters genießen, das eine weitere Party des Hauptstadtpatrons abschließt.

ITUZAINGÓ

In Ituzaingó, das dieses Jahr unter dem Motto Jesus feiert, lehre uns zu beten; Heiliger Johannes der Täufer, lehre uns Christus, das zentrale Programm findet heute ab 15 Uhr im Atrium des Pfarrtempels mit der Konzentration von Bildern der Gönner von Kapellen und Institutionen und der Präsentation der Musikkapelle der Pönitentiarie statt Die Prozession beginnt um 16.00 Uhr, am Ende wird die Messe gefeiert, die vom Bischof der Diözese, Monsignore Gustavo Alejandro Montini, geleitet und vom Pfarrer und anderen Priestern konzelebriert wird.
Was außerliturgische Aktivitäten betrifft, so wird um 10 Uhr das Gelände der Handwerks- und Handelsmesse eröffnet, die am Freitagnachmittag eröffnet wurde; Am Abend, nach den liturgischen Feierlichkeiten, beginnt die Show um 20 Uhr mit Auftritten von Aníbal Piriz und Los Porqueteros, der Gruppe San Isidro und der Gruppe Los Jóvenes Diamantes, und zum Abschluss wird die renommierte Gruppe Irundy auftreten.

GARRUCHOS

Was Garruchos betrifft, dessen Programm von der Kirche kaum verbreitet wurde, war auf jeden Fall bekannt, dass die Gemeinde Musikfestivals zur Verehrung des Schutzpatrons organisierte. Wie Show Fantasía werden heute Hugo Quiroga, Chicos Mentados und Los Teyú auftreten.

.

-