Kreditsuche | Staatsanwälte erklärten die Ermittlungen: „Es gab eine eindeutige Veränderung der Szene.“

-

Die Staatsanwälte, die das untersucht haben Verschwinden von Loan Danilo Peña, der 5-jährige Junge Strömungensie haben diesen Montag angestoßen eine Pressekonferenz. Der Dialog mit der Presse fand am Tag der Verhandlung statt. Bundesgerichtsbarkeit.

Den Vorsitz der Konferenz führte William Barry Und Juan Carlos Castillo die bis Montag die Ermittlungen leiteten.

„Am Donnerstag teilten sie uns mit, dass er verschwunden sei, und wir begannen mit der Suche, auch mit den Nachbarn. Am Freitag fuhr ich in die Stadt 9 de Julio und zu diesem Zeitpunkt war das Signal schlecht. Ich kommuniziere mit den Menschen von Sofia-Alarm, „Ich habe Loans Eltern um Erlaubnis gebeten, das Foto des Kindes zu veröffentlichen“, sagte Staatsanwalt Castillo.

Ebenso notierte er: „Vom ersten Moment an Wir schließen zu keinem Zeitpunkt eine der Hypothesen aus.. „Wir haben uns der Suche nach dem Kind verschrieben.“

Er erklärte auch, dass er das aktiviert habe Gelber Alarm an Interpol um vor der Situation an den verschiedenen Grenzen zu warnen. „Es gibt sensible Informationen, die wir nicht preisgeben können, weil sie den Erfolg der Ermittlungen gefährden würden.“ „Es gibt Dinge, die nicht gesagt werden dürfen, weil sie streng vorbehalten sind“, sagte er.

Darüber hinaus sagte er: «Uns sind Unstimmigkeiten aufgefallen. Wir haben verstanden, dass es eine gab Behinderung der Ermittlungen. „Deshalb haben wir beschlossen, die Verhaftung des Kommissars anzuordnen.“

Dann sprach der Staatsanwalt. William Barry. Ähnlich wie sein Kollege Castillo erklärte er: „Wir haben Beweismaterial in die Akte aufgenommen, können aber nicht darüber sprechen, um die Ergebnisse der Untersuchung nicht zu gefährden.“

Er erläuterte detailliert, wie die Kamera an die Kinder, die beim Mittagessen anwesend waren: „Obwohl uns die erste Version von den Kindern zur Verfügung gestellt wurde, hatten wir ein klareres Bild, als wir sie zum Tatort brachten.“ Sie erzählten uns die gesamte Reise vom Haus der Großmutter bis zum Orangenhain. Das Wichtigste war, herauszufinden, wo Loan außer Sichtweite geraten war. „Alle waren sich einig, dass Loan die Richtung eingeschlagen hatte, die zum Haus seiner Großmutter führte.“

„Wir haben auch den Vorfall mit den Angeklagten Benitez und Millapi rekonstruiert. Seine Aussagen unterliegen dem Verteidigungsrecht, wir gelangen zu keiner Erklärung. Keiner von ihnen konnte erklären, wo, wie oder wann Loan verschwand. Wir hatten keine Referenz.“präzisierte er und sagte, dass mit seinen Aussagen die Hypothese, dass das Baby verschwunden sei, an Kraft zu verlieren begann.

„Es gab mehrere Tage lang ergebnislose Durchsuchungen“, sagte er und warnte: „Offensichtlich hat Loan diesen Bereich nicht verlassen. Der Pantoffel wurde platziert. „Der Kredit ist dort nie angekommen.“

„Es kam zu einer deutlichen Veränderung des Tatorts“die Staatsanwalt Barry Kommissar Walter Maciel zuschrieb.


Suche nach Kredit: Der Fall ging an die Bundesjustiz


Der Goya-Garantie-Richter, Darío Alejandro Ortízfand diesen Montag im statt Inkompetenz der Staatsanwaltschaft von Corrientes und die Untersuchung des Verschwindens von Loan Peña wurde an die Bundesgerichtsbarkeit übergeben.

Er tat dies in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Verfahrensordnung der Provinz und der Verfahrensordnung der Nation. Er beantragte außerdem die sofortige Weiterleitung der Akte an das Bundesgericht Goya. von Richterin Cristina Pozzer PenzoAußerdem stellte er die sechs Festgenommenen und die bisher entführten Gegenstände unverzüglich zur Verfügung.

Die Maßnahme wurde durch Beschluss Nr. 491 ergriffen, nachdem der Vertreter der UFRAC Goya, Staatsanwalt Dr. Guillermo Barry und Dr. Juan Carlos Castillo, Unfähigkeit geltend gemacht hatten.

Beide Vertreter des Staatsministeriums verweisen darauf, dass „„Der untersuchte Sachverhalt ist nicht Sache des ordentlichen Richters und die entsprechenden Klagen müssen an das Bundesgericht dieser Stadt weitergeleitet werden.“.

Darüber hinaus wird die feste Hypothese gestützt, dass Loan Danilo Peña das Kind gewesen sein soll, das vor 11 Tagen in der Stadt 9 de Julio verschwunden ist „Zu Verwertungszwecken an einen unbekannten Bestimmungsort übertragen“.

Mit Informationen von El Litoral

-