Die Frau, die in Argentinien studierte, wandte sich der vergänglichen Architektur zu und gelangte zum Mekka der Unterhaltung

Die Frau, die in Argentinien studierte, wandte sich der vergänglichen Architektur zu und gelangte zum Mekka der Unterhaltung
Die Frau, die in Argentinien studierte, wandte sich der vergänglichen Architektur zu und gelangte zum Mekka der Unterhaltung
-

Corinne Merolla und Sooner Routhier

Als er sein Architekturstudium begann, Corinne Merolla hätte sich nicht vorstellen können, welche Wendung ihr Beruf nehmen würde. Schon als Kind interessierte sie sich sehr für Zeichnen und Musik, was sie dazu brachte, verschiedene kreative Disziplinen zu erkunden. Ohne sie außer Acht zu lassen, begann sie ihr Studium an der Universität von Rosario, einer Stadt, in die sie kam, als sie noch sehr klein war, nachdem sie in den Vereinigten Staaten geboren worden war.

In den ersten Jahren war sie etwas zögerlich, ob sie das Studium anstreben sollte oder nicht, da sie sich bei jeder praktischen Arbeit, die von ihr verlangt wurde, nicht vorstellen konnte, Küchen zu renovieren oder ein Gebäude zu bauen. Eine innere Stimme forderte ihn jedoch auf, weiterzumachen. Dies gelang ihr auch dank der Beharrlichkeit einer ihrer Lehrerinnen, die ihr erlaubte, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Ohne es überhaupt zu merken, begann er mit den unkonventionellen Arbeiten, die er im Unterricht vorstellte, an einem einzigen Ort und im Laufe der Jahre seine ersten Leidenschaften für die Gestaltung von Räumen zu integrieren Sie wurde eine kurzlebige Architektin, die sich auf Art Direction und Showdesign spezialisierte. In diesem kreativen Ansatz leitet er Shows und Shows und konzipiert Installationen und immersive Erlebnisse.

Von seiner Stadt aus spricht er im Präsens mit Infobae, lässt seinen Werdegang Revue passieren und verrät seine Wünsche: „Ich würde gerne mit Künstlern wie Rammstein zusammenarbeiten, weil ich fasziniert bin von dem, was sie machen, und die Arbeit gefällt mir auch sehr, sehr gut.“ die Künstler von hier aus machen. Ich habe sie beobachtet und finde, dass die Argentinier heute beeindruckend sind. Die gesamte städtische Bewegung hat kein Dach. Künstler mögen María Becerra, Wos und Duki Sie erreichen alle Orte und das mit großer Geschwindigkeit. Ich würde gerne mit ihnen zusammenarbeiten“.

Corinne ist Teil des Teams unter der Leitung von Sooner Routhier bei The Playground Creative, der für Künstler wie Coldplay, Muse, Paramore und The Weekend gearbeitet hat

Derzeit ist Corinne Teil des Teams unter der Leitung von Eher Routhier In Der Spielplatz-Kreative, der für Künstler wie Coldplay, Muse, Paramore und The Weekend gearbeitet hat. Gemeinsam bilden sie ein kreatives Team Der Spielplatzwo sie spannende Projekte zum Leben erwecken, die sie auf der ganzen Welt durchführen.

Corinne wurde in den Vereinigten Staaten geboren und wuchs in Rosario auf, einer Stadt, die sie als Lebensgrundlage gewählt hat und die sie nie verlässt. „Hier sind mein Hund und meine Pflanzen“sagt er darüber, warum er sich nicht in einem anderen Land niederlässt, um näher an dem Ort zu sein, an dem er einen Großteil seiner Arbeit erledigt.

Sie war schon immer ein Mädchen mit einer angeborenen Neugier und einem ruhelosen Geist, was sie dazu veranlasste, die Berufe ihres Vaters, Musiker und Architekt, zu erforschen. Sein großer Einfluss. Dieser Wunsch, alle Ecken der Welt zu entdecken, veranlasste mich, Bildende Kunst, aber auch Gesang zu studieren.

Corinne Merolla (Ligia Majul)

Im Jahr 2018 änderte sich alles, als sein erstes großes Projekt kam: die Zarzuela de Madrid, wo er mit dem Opernbühnenbildner Nicolas Boni zusammenarbeitete. Diese Erfahrung katapultierte sie auf den Weg zu neuen Möglichkeiten und sie kam, um an Produktionen in zu arbeiten Italien, Spanien, Chile und Uruguay.

Seit er in der Welt der Unterhaltung angefangen hat, ist er in anderen Ländern tätig und reist daher ständig. „Ich arbeite aus der Ferne, ich reise zu Proben und Premieren, aber ich komme immer wieder zurück, denn wie ich immer sage: Meine Pflanzen und mein Hund sind in Rosario, also ist hier die Basis von allem.“ Ich habe mich nie in einem anderen Land niedergelassen, außer während der Arbeitszeit. Obwohl ich in den Vereinigten Staaten geboren wurde, kam ich mit 7 Jahren mit nach Argentinien, wo ich meine Ausbildung machte und aufwuchs. „Ich bin Argentinierin“, beteuert sie.

Im Alter von 18 Jahren begann er ein Architekturstudium an der Nationalen Universität Rosario. „Ich bin Architekt, aber nun ja, ich habe einen eher unkonventionellen Weg gefunden, an diese Ausbildung heranzugehen. Ich war immer sehr in Kontakt mit der Kunst, mit der Musik. Ich bin Sängerin und das war ich auch Stimmtrainer schon lange und bin auch bildender Künstler. Es fiel mir schwer, mich in die traditionelle Architektur einzufügen. ich denke, dass Gegen Ende meiner Ausbildung entdeckte ich diese Nische vergänglicher Architektur, So kann man es nennen, denn es umfasst die drei Disziplinen, die mir so gut gefallen: Kunst, Musik und Raum. Ich studierte weiterhin Art Direction, Szenografie und Beleuchtung, bildete mich weiter, so gut ich konnte, und begann auch, an Inszenierungen, Installationen, städtischen Installationen oder immersiveren Dingen zu arbeiten. So habe ich angefangen und Heute habe ich das Gefühl, dass die drei Disziplinen, die ich liebe, immer in meinem Werkzeugkasten vorhanden sind“, versichert er.

Corinne Merolla vor einer der Bühnenleinwände (Martin García)

Jedes Mal, wenn sie vor einem Projekt steht, orientiert sie sich an dem, was sie nährt. „Manchmal appelliere ich an die Architektur, manchmal an die Kunst, manchmal an die Musik. Irgendwie ist das eine oder andere der drei Dinge immer da und erscheint. Ich betrachte sie als die drei Beine, ohne eines davon weiß ich nicht, ob ich das könnte“, sagt er.

Bei seinem ersten Job in der Oper gelangte er ein wenig in die Bühnenwelt. „Ich verliebte mich immer mehr in alles, was mit der Inszenierung zu tun hat, und begann, traditionelle Szenografie in meine Arbeit zu integrieren, was etwas Greifbareres ist, besonders heute, wo alles so digitalisiert ist, mit so vielen Bildschirmen und so viel Technologie. Aus diesem Grund gehe ich gerne ein wenig zurück zu den Wurzeln, zur Materialität der Dinge“, sagt er.

Von ihren ersten Schritten, als sie Vorhänge auf der Terrasse ihres Elternhauses in Rosario malte und Wandgemälde malte, bis zu der Gegenwart, die sie begeistert, sagt sie: „Seit mehr oder weniger eineinhalb Jahren arbeite ich An Der Spielplatz, mit Sooner Routhier, der ein Genie ist, ist es das Beste! Ich habe sie vor fast zwei Jahren kontaktiert und von der Minute Null an waren wir super cool, wir haben angefangen zusammenzuarbeiten und heute haben wir ein wunderbares Team, bestehend aus vielen Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt. Wir sind alle sehr unterschiedlich und bringen unterschiedliche Projekte und unterschiedliche Erfahrungen in das Team ein“, sagt er.

Green Day Saviors World Tour 2024 (Greg Schneider)

Es reizt sie, über ihr aktuelles Leben zu sprechen und sich an sich selbst als Kind zu erinnern, als die Neugier noch latent vorhanden war. „Das Zeichnen fiel mir immer leicht und ich interessierte mich schon in jungen Jahren für Kunst. Mein Vater schickte mich zum Lernen in Kunstworkshops, weil ich sehr unruhig war und mir gefiel, was sie dort machten.“

Das Rennen lag nicht ganz in ihr, aber sie kam „durch Zufall“ dorthin. Da ich nicht so schlecht mit Zahlen umgehen konnte und nicht wusste, was ich studieren sollte, fing ich an, Architektur zu studieren. Anfangs hatte ich zum Glück Lehrer, die unglaublich geduldig mit mir waren, denn ich war kein sehr traditioneller Schüler, sondern ging eher abstrakt an Projekte heran. Für einen orthodoxen Architekten wäre meine Arbeit vielleicht nicht gut gewesen, wenn ich mit all meinen Wahnvorstellungen weitergemacht hätte, aber meine Professoren sahen vor mir, dass ich das am Ende tun würde, und sie hatten Geduld mit mir. Ich erinnere mich besonders an einen Lehrer, Juan German Guardati, Er war der Tutor meiner Abschlussarbeit und ein großartiger Lehrer, der mir immer sagte, ich solle traditionelle Architekturprojekte wie eine leere Leinwand angehen. Außerdem hat er mich viel begleitet, als ich mein Studium abbrechen wollte, weil ich keine Lust hatte, Häuser zu bauen oder Badezimmer abzureißen …“

Trotz so viel Unterstützung kam das Lernen von alleine. „Beim Üben wurde mir klar, dass Architektur ein beeindruckender Beruf ist, der Werkzeuge bietet, die sich für alles eignen, denn man kann alles bauen, von Buntglasfenstern bis hin zu Bühnen für eine Rockband. Es handelt sich nicht um etwas, das so in eine Schublade gesteckt wird, und zum Glück öffnen sich heute viele Spektren, und ich finde es faszinierend, die verschiedenen Aspekte dieses Berufs sichtbar zu machen“, gibt er zu.

Corinne Merollas Arbeit mit Sooner Routhier auf der Green Day Saviors World Tour 2024 (Greg Schneider)

Corinne Merolla stellt sich mit jedem Projekt, das sie in Angriff nimmt, neuen Herausforderungen und stellt dies sicher Sie lässt sich von jeder Geschichte, die sie erzählt, inspirieren und nährt sich von der einzigartigen Essenz, die jedes Projekt in sich trägt. Seit er damit begonnen hat, vertieft er sich in die Entwicklung, ausgehend von einem innovativen und einzigartigen Blick auf jedes Werk, das er berührt. Das macht sie heute international zu einer der stärksten Künstlerinnen der Welt der Unterhaltung.

Als sie ihre Arbeit mit dem amerikanischen Performance-Designer Sooner Routhier begann, arbeitete sie an der Performance der Sängerin Noah Kahanbei Saturday Night Live SNL und auf ihrer US-Tour „Wir werden alle für immer hier sein“-Tourdas unter anderem Luxusgäste wie Olivia Rodrigo, Shawn Mendes und andere Künstler hatte.

Kürzlich feierte er die Premiere der Welttournee von Green Day „The Saviors World Tour 2024“das an den 30. Jahrestag des Albums erinnert „Dookie“, 20 Jahre des Albums “Amerikanischer Idiot” und die Veröffentlichung von neuem Material, „Retter“. Die großartige Show (mehr als zweieinhalb Stunden lang) ist eine Hommage an die Karriere des legendären Trios.

„Wir haben an dem Projekt mit Sooner zusammengearbeitet. Die Idee war, etwas zu schaffen, das eine große Wirkung haben würde, wir wollten eine große Klangwand schaffen, mit viel Feuer, viel Pyrotechnik. Als dieses Projekt kam, haben wir viel hin und her geredet, weil sie gerade in Italien unterwegs war, wo sie die Beleuchtungselemente sah und wir darüber nachdachten, ein großes Soundpanel zu bauen. Damit fingen wir an, über die Idee nachzudenken, weil wir wussten, dass es eine Tour war, die ein neues Album promoten und an zwei andere erinnern würde. Also gingen wir von einer dreiteiligen Show aus und wandten diese jeweils auf jedes Album an. Das Set ist stark von der Kunst jedes Albums und der Geschichte hinter jedem Album inspiriert. Es gibt viele Informationen in dieser Show, die bis ins kleinste Detail inspiriert sind, weil sie entweder Teil des Liedtextes, Teil des Covers oder Teil der Videoclips sind. Offensichtlich hat die Band auch ihre Ideen eingebracht.“

Während der Noah Kahan Tour 2024 (Jim Trocchio)

Darüber hinaus war Corinne gleichzeitig Co-Regisseurin bei der Promotion des neuen Albums Zayn Malik in „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ und seiner jüngsten Debüt-Einzelshow auf Shepherd’s Bush Empire, in London, nachdem er Teil der Band One Direction war.

„Diese Art von Arbeit unterscheidet sich nicht wesentlich davon, wenn Ihnen jemand erzählt, dass er ein Grundstück gekauft hat, und Sie nach dem Entwurf seines Hauses fragt. Es zeigt Ihnen, wie ihr Leben aussieht, welche Routine sie hat, und Sie wissen, wie diese Person lebt und welche Räume sie braucht. Bei der Gestaltung einer Ausstellung ist es ganz ähnlich, denn man beginnt, den Künstler kennenzulernen, was er mitteilen möchte und wie er diesen Raum bewohnen möchte. Im Fall von Green Day sprechen wir von drei Alben. Wir sehen, wie diese Scheiben aussehen, welche Farben sie haben, welche Art von Beleuchtung sie haben können, welche Art von Bildern diese Bildschirme erzählen können, welche Kunst sie haben, und auf dieser Grundlage beginnen wir auch, das Drehbuch für jede davon zu entwerfen und zu schreiben sie. Es ist sehr ähnlich. Ich spüre es mit einer Dynamik, die der eines Architekturprojekts sehr ähnlich ist“, schließt er.

*Corinne teilt ihre gesamte Reise und Arbeit auf ihrem Konto instagram.com/corinnemerolla

-