Venezuela bekräftigt seine Verurteilung der US-Blockade gegen Kuba

Venezuela bekräftigt seine Verurteilung der US-Blockade gegen Kuba
Venezuela bekräftigt seine Verurteilung der US-Blockade gegen Kuba
-

Wie in allen internationalen Foren verurteilen wir die schändliche US-Blockade gegen das Heimatland von José Martí, Fidel Castro, Raúl Castro und Präsident Miguel Díaz-Canel, die im Simón-Bolívar-Hausmuseum zum Ausdruck kam.

„An diesem wichtigen Tag für unser Land stehen wir im Namen von Präsident Nicolás Maduro und dem venezolanischen Volk in Solidarität mit dem Widerstand der Kubaner“, sagte er bei der Gedenkfeier zum 203. Jahrestag der Schlacht von Carabobo.

Jeden 24. Juni gedenkt die Insel der Schlacht von Carabobo, die den siegreichen Abschluss des Emanzipationsprozesses Venezuelas und auch die Geburt der Bolivarischen Armee darstellt.

Maneiro Gaspar kritisierte ebenfalls die Politik der nordamerikanischen Regierung, die darauf abzielte, die wirtschaftliche, politische und kulturelle Kontrolle in der Karibik, Mittelamerika und im Süden des Kontinents auszuweiten, und verurteilte deren Einmischung in die Angelegenheiten Nicaraguas.

Der Diplomat betonte auch die Bedeutung der Schlacht und der Bolivarischen Armee, die er als lebenswichtige Kraft zur Verteidigung des sozialistischen Projekts ansah, das Hugo Chávez begonnen hatte und das Maduro in diesem südamerikanischen Land weiterführt.

Vor seiner Rede erhielt der Diplomat den Army Order of Merit, der diejenigen würdigt, die einen hohen institutionellen Geist haben und wesentliche Beiträge zur Verwirklichung der traditionellen Werte dieser bewaffneten Institution geleistet haben.

Ebenso legte er einen Kranz am Denkmal nieder, das zum Gedenken an Simón Bolívar im historischen Zentrum von Havanna errichtet wurde, im Rahmen einer Zeremonie, an der auch andere in dieser Hauptstadt akkreditierte Diplomaten und mehrere Persönlichkeiten teilnahmen.

mem/raj

#Cuba

-