Autonome Region Russlands verstärkt Zusammenarbeit mit Kuba (+Foto)

Autonome Region Russlands verstärkt Zusammenarbeit mit Kuba (+Foto)
Autonome Region Russlands verstärkt Zusammenarbeit mit Kuba (+Foto)
-

Im Gespräch mit Prensa Latina sagte der Beamte, dass es ein großes Potenzial für die lokale Zusammenarbeit mit dem karibischen Land gebe, da die Beziehungen zwischen Russland und Kuba eine gute Tradition hätten, die Jahrzehnte zurückreicht und bis in die Zeit der Sowjetunion zurückreicht.

Diese Beziehung wurde nicht nur im Laufe der Zeit auf die Probe gestellt, sondern ist auch in den Traditionen der Freundschaft zwischen den Menschen beider Nationen verankert.

Kujaruk wies darauf hin, dass die Bereiche der Zusammenarbeit Bildung, öffentliche Gesundheit, Bergbau, die Entwicklung wissenschaftlicher Aktivitäten in der Biomedizin, Transport, Erdölderivate und Sport umfassen, ohne dabei Spitzentechnologien zu vergessen.

Der Gouverneur sagte, dass die Autonome Region Chanty-Mansijsk auch mit Kuba auf Bildungs- und Informationstechnologieplattformen zusammenarbeiten könne, wie dies auch mit anderen Staaten wie Vietnam und Iran geplant sei.

Die beiden Seiten könnten zusammenarbeiten, um medizinische Informationstechnologieplattformen zu entwickeln, die bei der Behandlung von Krankheiten helfen, oder künstliche Intelligenz nutzen, um zuständigen Behörden dabei zu helfen, Entwaldungsaktivitäten oder Waldbrände frühzeitig zu erkennen, sagte der Politiker.

Ein weiterer Bereich der Zusammenarbeit könnte laut dem amtierenden Gouverneur der Tourismus sein, da Kuba seit vielen Jahren ein traditionelles und beliebtes Reiseziel für russische Touristen sei.

Das Autonome Gebiet Chanty-Mansijsk ist das wichtigste Ölgebiet der Russischen Föderation und eines der größten Erdölfördergebiete der Welt. Die Produktion macht etwa fünf Prozent der gesamten Weltproduktion des Kohlenwasserstoffs aus (216,1 Millionen Tonnen). .

Chanty-Mansisk steht auf der Liste der sozioökonomischen Regionen der Russischen Föderation an dritter Stelle und in Bezug auf die wirtschaftliche Größe in Russland an zweiter Stelle (nur hinter der Hauptstadt Moskau).

Seit 2008 findet jährlich das Internationale Informationstechnologieforum ITForum in der Stadt Chanty-Mansiisk statt. An der diesjährigen Ausgabe nahmen mehr als dreitausend Menschen aus 47 Ländern und 61 Regionen Russlands teil.

mem/gfa

-