Pinar del Río wird inmitten der Energiekrise neue elektrische Dreiräder haben

Pinar del Río wird inmitten der Energiekrise neue elektrische Dreiräder haben
Pinar del Río wird inmitten der Energiekrise neue elektrische Dreiräder haben
-

Offiziellen Quellen zufolge werden etwa zwanzig gemietete elektrische Dreiräder in den städtischen Nahverkehr der Stadt Pinar del Río eingesetzt.

Die Ausrüstung „wird in den kommenden Tagen an qualifiziertes Personal vermietet, um den Service zu erbringen“, heißt es in einem Zeitungsbericht. Guerilla.

Die Dreiräder werden eine Kapazität für sechs Passagiere haben und über eine Ladung in ihren Batterien verfügen, die es ihnen ermöglicht, etwa 16 Mal am Tag auf der Straße zu fahren, sagte Carlos Alberto Rodríguez González, Transportdirektor der Provinz.

Der Beamte gab an, dass jeder zwei Routen aus der östlichen Region nehmen werde, die die Menschen näher an Orte wie Krankenhäuser, Bildungs- und Arbeitszentren sowie die Universität für medizinische Wissenschaften bringen würden.

Diejenigen, die derzeit in diesen Gebieten Dienstleistungen erbringen, „werden an andere stark befahrene Standorte wie die Coloma-Straße und die Straßen nach Luis Lazo und Viñales verlegt“, fügte Rodríguez González hinzu. Der Ticketpreis pro Kunde werde für die gesamte Fahrt 10 Pesos betragen, sagte er.

Die Einführung neuer elektrischer Dreiräder in Pinar del Río ist Teil einer Verpflichtung der kubanischen Regierung in einer Zeit, in der das Land unter einer schweren Energiekrise und insbesondere einem chronischen Kraftstoffmangel leidet.

Hohe Technologie

Im Rahmen der Regierungsstrategie wurde kürzlich berichtet, dass die von der Camilo Cienfuegos Electronic Industry Company aus Havanna hergestellten Dreiräder über Spitzentechnologie verfügen werden, mit Bildschirmen für Werbeaktionen und der Möglichkeit, ihre Energie anzubieten.

Die Fahrzeuge werden über „Kommunikations- und Verbreitungssysteme über zwei Bildschirme und Audiogeräte“ verfügen, erklärte er Oma der Generaldirektor des Unternehmens, Edel Gómez.

Ebenso, so erklärte er, werden die drei Photovoltaik-Solarmodule und die von ihnen gesammelte Energie auch dazu dienen, „bestimmte Schlüsselpunkte in einer Gemeinde mit Strom zu versorgen, beispielsweise eine kleine Wasserpumpstation“.

„High-Tech“-Elektro-Dreiräder in Kuba mit der Fähigkeit, Energie bereitzustellen

Mehr sehen

Diese Dreiradreihe solle „durch den Einsatz effizienter Innovation mehrere Probleme in einigen Gemeinden lösen“, fügte Gómez im Hinblick auf den ausdrücklichen Wunsch von Präsident Miguel Díaz-Canel Bermúdez hinzu.

Das Transportsystem mit elektrischen Dreirädern begann im Oktober 2020 in der Altstadt von Havanna mit Strecken zum Centro Habana und zum National Bus Terminal und wurde 2022 mit der Einweihung neuer Stützpunkte in Boyeros, Guanabacoa und Playa erweitert.

Das Verkehrsministerium setzt seit einigen Jahren auf die Integration elektrischer Verkehrsmittel in den öffentlichen Nahverkehr. Nach Angaben des Branchenchefs Eduardo Rodríguez Dávila sind derzeit im Land 183 elektrische Dreiräder im Einsatz.

Wie erwähnt Oma, Diese Fahrzeuge verkehren auf 29 Strecken in Havanna. Bis April wurden mit diesen Mitteln mehr als 1 Million 300.000 Passagiere befördert.

Kuba erlebt gerade einen der schlimmsten Momente der letzten Jahre, da es nur noch die Hälfte des Personenverkehrs aufrechterhalten kann, den es vor fünf Jahren hatte. Für den öffentlichen Nahverkehr werden jährlich nur 40 Millionen Dollar benötigt, während der Preis für einen Gelenkbus mehr als 200.000 Dollar, für eine Lokomotive 2 Millionen, für ein Kleinflugzeug mehr als 30 Millionen und für eine Fähre mehr als 10 Millionen beträgt.

-