Argentinien wiederholt das in Katar 2022 eingeführte Training

Argentinien wiederholt das in Katar 2022 eingeführte Training
Argentinien wiederholt das in Katar 2022 eingeführte Training
-

Das argentinische Team möchte so schnell wie möglich die Qualifikation für das Viertelfinale der Copa América sicherstellen. Aus diesem Grund bereitet er eine historische Formation vor, um an diesem Dienstag gegen Chile anzutreten.

In der Vorschau hieß es, er könne bis zu vier Änderungen vornehmen. Dies liegt daran, dass sie in zwei aufeinanderfolgenden Spielen noch nie dieselbe Formation wiederholt haben. Letztlich wäre es aber nur eine Modifikation für das Duell, das im MetLife Stadium ausgetragen wird.

Laut TyC Sports wird die große Neuigkeit der Einstieg von Enzo Fernández ab der ersten Minute sein. Der Chelsea-Mittelfeldspieler kehrt in die Starmannschaft zurück und das große Opfer wird Leandro Paredes sein, der gegen Kanada in der Startelf stand.

Messi feierte seinen Geburtstag vor dem Spiel gegen Chile

Auf diese Weise würde das Team aus Dibu Martínez, Nahuel Molina, Cristian Romero, Nicolás Otamendi, Nicolás Tagliafico, Rodrigo De Paul, Enzo Fernández, Alexis Mac Allister, Ángel Di María, Lionel Messi und Julián Álvarez bestehen.

Die Besonderheit dieser Mannschaft ist, dass es sich um dieselbe Mannschaft handelt, die bei der Weltmeisterschaft 2022 das Finale gegen Frankreich gewonnen hat. Es handelt sich also um eine Mannschaft, die keine Niederlagen kennt, insbesondere gegen La Roja. Denn aus dem Kader, der 2015 und 2016 die beiden Endspiele gegen die chilenische Mannschaft verloren hat, sind nur noch Messi und Di María übrig.

Der Rekord von Lionel Messi

Der Kapitän der Albiceleste wird sein 36. Spiel in der Copa América bestreiten und bleibt als Spieler mit den meisten Einsätzen im Turnier der absolute Spitzenreiter. Mittlerweile bleibt Sergio Livingstone mit 34 Einsätzen auf dem zweiten Platz.

Darüber hinaus wird der Mann aus Rosario im MetLife Stadium seine persönliche Rache suchen. Denn 2016 gab er nach der Niederlage gegen La Roja seinen Rücktritt bekannt und schwor, sich an La Roja zu rächen.

-