Bruce Dickinson von Iron Maiden erklärt „das Dümmste, was er je auf der Bühne gesagt hat“

Bruce Dickinson von Iron Maiden erklärt „das Dümmste, was er je auf der Bühne gesagt hat“
Bruce Dickinson von Iron Maiden erklärt „das Dümmste, was er je auf der Bühne gesagt hat“
-

Bruce Dickinson von Iron Maiden erinnert sich an das Dümmste, was er jemals während eines Interviews auf der Bühne gesagt hat.

Bruce Dickinson über die Beleidigung eines Fans, weil er beim Iron-Maiden-Konzert eine Fackel angezündet hatte: „Ich hätte ihn nicht einen griechischen Bastard nennen sollen“

Der Sänger von Eiserne Jungfrau, Bruce Dickinsonhat zugegeben, dass er die Beherrschung verloren hat, als er einen Fan beleidigte, indem er ihn einen „griechischen Bastard“ und eine „verdammte Schwuchtel“ nannte, weil er während des Konzerts der Band in Athen, Griechenland, vor fast zwei Jahren eine Fackel angezündet hatte.

Der Vorfall in Athen

Der Vorfall ereignete sich am 16. Juli 2022 während des Konzerts von Eiserne Jungfrau im Olympiastadion in Athen. Als ich die brennende Fackel bemerkte, Bruce Er brach in einen wütenden Schrei aus, weil er befürchtete, dass der Rauch seine Stimme beeinträchtigen könnte. „Der Mistkerl mit der Wunderkerze, ich muss hier singen. Verdammte Schwuchtel. „Griechischer Bastard“, schrie er ins Mikrofon, bevor er kurz die Bühne verließ.

Während die Bandkollegen von Bruce Während sie weiterhin das Eröffnungsriff von „The Number Of The Beast“ spielten, verließ er offenbar kurz die Bühne in der Hoffnung, dass sich der Rauch verziehen würde. Wann jedoch Dickinson Als er schließlich das Lied annahm, war er merklich nicht im Einklang mit dem Rest der Gruppe.

Dickinson sprach den Vorfall in einem neuen Interview mit dem Kerrang!-Magazin an. über sein neuestes Soloalbum „The Mandrake Project“. Auf die Frage nach „dem Dümmsten“, was er auf der Bühne gesagt habe, antwortete Bruce: „‚Wer ist dieser griechische Bastard, der eine Wunderkerze schwenkt?‘ In Griechenland. Es gab eine gewisse Sympathie von Leuten in Griechenland, die sagten: „Ich hätte nicht sagen sollen, griechischer Bastard“, und ja, vielleicht auch nicht, aber er war wahrscheinlich Grieche. Und er war wahrscheinlich ein Bastard. Aber es hat mich wirklich sauer gemacht. Da bin ich und versuche zu singen, und da sind all diese Leute, die diese Phosphor-Seenotfackeln schwenken, und niemand im ganzen Ort kann atmen. Ich finde es wirklich zutiefst rücksichtslos. Aber ich hätte ihn nicht einen griechischen Bastard nennen sollen, weil ich mir seiner Nationalität nicht sicher war. „Ich habe die Beherrschung verloren und das hätte ich nicht tun sollen.“

Dickinson hatte den Vorfall bereits im vergangenen Februar in einem Interview mit besprochen Sakis Fragos von Rock Hard Griechenland. Auf die Frage nach seiner Reaktion auf die Fackel beim Konzert sagte Bruce: „Oh, der Typ wedelt mit seinem Ding und allem anderen. Wussten Sie? Ich habe mich wahrscheinlich geirrt, was seine Nationalität angeht. Ich verlor die Beherrschung, weil es etwas war … Diese Aktivität, die eine sehr kleine Minderheit der Menschen ausübt, ist so egoistisch und so verstörend. Sie finden es wirklich cool. Es geht nicht wirklich um die Band. Es geht nicht um das Publikum. Es geht darum, dass sie die Aufmerksamkeit nur auf sich selbst lenken und den Menschen um sie herum schaden, die dieses Ding haben, dieses extrem giftige Ding, das herumfliegt. Natürlich, wenn Sie Asthmatiker sind und keine Lungenerkrankung hatten: „Oh, das ist uns egal.“ „Wir füllen den Raum einfach mit Rauch, weil ich mich dadurch wichtig fühle“, ist seine Einstellung. Es stört mich einfach sehr. Wie dem auch sei, ich habe die Beherrschung verloren. Ich hätte ihn nicht einen griechischen Bastard nennen sollen; Ich hätte ihn einfach einen Bastard nennen sollen.“

Geschichte öffentlicher Verweise

Bruce hat in der Vergangenheit öffentlich Fans und Sicherheitspersonal bei Konzerten beschimpft Eiserne Jungfrau wenn Sie denken, dass sie fehl am Platz sind. Im Jahr 2019 stoppte er ein Konzert in Tacoma, Washington, um Sicherheitspersonal wegen eines gewalttätigen Vorfalls zu kritisieren. Im Jahr 2012 beschimpfte er einen Fan bei einer Show in Indianapolis, weil dieser für drei Songs hintereinander eine SMS geschrieben hatte. Im Oktober 2022, Bruce Er rief auch Fans auf, die während eines Konzerts in Anaheim, Kalifornien, Cannabis rauchten.

Bruce Dickinson wird nächsten Juni an einem exklusiven Termin im auftreten Auferstehungsfest Spanisch, präsentiert sein neues Werk „The Mandrake Project“ und kehrt zum ersten Mal seit zwanzig Jahren wieder alleine nach Spanien zurück. Tickets gibt es hier.

-

PREV Taylor Swifts göttliche Komödie: die Hölle, das Fegefeuer und das Paradies, die sie in ihren 11 Alben durchlebt
NEXT Der harte Brief, den Ozzy Osbourne an Tony Iommi schickte: „Sie können jeden haben, von Dio bis Pavarotti, aber es wird niemals Black Sabbath sein“