Das ist richtig. Singen mit Mama

Das ist richtig. Singen mit Mama
Das ist richtig. Singen mit Mama
-

Soziale Netzwerke bieten Benutzern eine Welt voller Möglichkeiten, ihr Talent zu zeigen. Als Hobby begann Jessy Alterman, gemeinsam mit ihrem Sohn Gonzalo Lieder zu covern, und als die Veröffentlichungen weitergingen, verbreiteten sie sich viral.

Was die Benutzer hervorhoben, ist die subtile Art und Weise, wie das Kind Gitarre spielt, und auch seine süße Stimme beim Singen. Dies gepaart mit der Stimme seiner Mutter und das Ergebnis ist überraschend. Die Sache ist, dass sie gemeinsam komplexe Versionen mehrerer Künstler erstellen: unter anderem Luis Miguel, Luis Alberto Spinetta und Juan Carlos Baglietto.

Im Dialog mit Die StimmeJéssica Alterman, Mutter von Gonzalo Jasin, erzählt detailliert, wie sie auf die Idee kamen, ihre Kunst zu vermitteln. „Wir singen unser ganzes Leben lang. Unsere Familie besteht aus Musikern: Ich habe schon immer gesungen, mein Mann ist Arzt, spielt aber Gitarre und wir haben uns über eine Band kennengelernt, mein ältester Sohn, 22, widmet sich der Musik, ein weiterer 19-Jähriger hat eine Band und spielt Gitarre und Schlagzeug, und da ist Gonzalo, 12 Jahre alt, der seit seiner Kindheit Gitarre spielt und singt“, sagt er.

Und er fügt hinzu: „Gonzi singt seit seinem sechsten Lebensjahr, in diesem Alter ließ ich ihn in einer meiner Shows singen und er zeichnete sich immer dadurch aus, dass er gut sang.“ Seit seinem neunten Lebensjahr studiert er Gitarre und liebt Nationalrock … er liebt es, es ist, als wäre er nicht aus dieser Zeit (lacht).“

Auf Nachfrage des Berichts Singing with Mom and the Beginning erklärt sie, dass sie es ihrem Sohn schuldig sei. „Eines Tages sagte er zu mir ‚Mami, lass uns aufnehmen‘, wir machten ein Lied und die Leute fingen an, es zu mögen. Wir haben die Kommentare gelesen und sie waren immer gut, sodass der Account zu wachsen begann“, sagt er. „Wir machen das, weil wir Musik lieben und den schönen Moment des Singens von Mutter und Sohn miteinander teilen.“

„Wir kennen Fede Tolchinsky seit Jahren und er hat uns immer gesagt, dass er uns ins Fernsehen mitnehmen würde, und neulich ist es uns passiert, dass wir ein nettes Interview mit El Doce geführt haben. Dort hat Gonza das Lied Soñé que volaba gemacht und Migue Granados hat ihm gratuliert“, sagt sie dankbar.

Auf fröhliche Weise feiert er die Wirkung seiner Videos und betont, dass Gonzi macht, was er will. „Wir hatten Spaß, aber ich weiß, dass er eine Karriere anstreben kann. Er wählt zum Beispiel die Songs aus, er arrangiert die Songs unglaublich … er leitet alles und er liebt Rock wegen seines Vaters und seiner Brüder, er führt Regie bei den Videos“, betont er.

Und er schließt: „Er ist klein, aber er komponiert sehr schöne Lieder über Liebe, Herzschmerz über die Dinge, die er sieht, und lässt sich von Filmen inspirieren.“ Mit 12 Jahren hat er bereits etwa 30 Songs und sie sind alle Hits, sie sind Seite A eines Albums, weil sie für ihn selbstverständlich sind. Wir wissen nicht wie, aber die Musik bringt ihn zum Leuchten und ich hoffe, sein Talent bringt ihn sehr weit.“

Über den Erfolg des Cantando con mama-Kontos auf TikTok hinaus laden Jessy und Gonzalo Sie ein, ihre eigenen Produktionen auf ihren persönlichen Konten zu verfolgen, wo sie mehr Musik hochladen. Instagram:@gonzalojasin/TikTok: @gonzalojasin-Instagram: @jessyalterman_Tiktok:@Jessyalterman

-

NEXT 31. Mai 2024 – Voz Populi, volles Programm