Billie Eilish: „Hit me hard and soft“ (2024)

Billie Eilish: „Hit me hard and soft“ (2024)
Billie Eilish: „Hit me hard and soft“ (2024)
-

Billie Eilish Finneas, dieses postpubertäre Mädchen, das mit 17 mit einem fantasievollen, generationsübergreifenden und erstaunlichen Debüt neue Maßstäbe setzte (Wenn wir alle einschlafen, wo schlafen wir dann? go?, 2019), scheint nur fünf Staffeln später eine andere Frau zu sein. Die dritte LP des noch sehr jungen Kaliforniers Es ist kein neues Beispiel ihres umwerfenden Talents mehr, sondern der überwältigende Katalog einer erwachsenen Künstlerin, der unergründlich wird. Vielleicht Schlag mich hart und sanft ein Werk sein, das so kaleidoskopisch ist, dass es endet Dies verunsicherte teilweise einen Teil seines harten Kerns von Anhängernaber es vermittelt das Gefühl, dass seine Protagonistin eine uneingeschränkte Schöpferin ist und in der Lage ist, zu tun, was sie will.

Eilish bestätigt weiterhin sein Bruder Finneas (der sich in seiner Rolle als Komplementär- und Schattengenie wohlfühlt), das gesamte Material unter seiner Signatur zu produzieren und zu signieren, aber er erweitert das Spektrum so sehr, dass jede Katalogisierungsbemühung steril wird. Er fühlt sich von der ernsten und flüsternden Tessitura angezogen, einem Schnurren, das zum Markenzeichen wirdaber es ist so fähig, sich selbst zu entfesseln Der größte wächst und macht seinem Titel alle Ehre und vervielfacht dabei auch seine tiefe Emotionalität Die Liebe meines Lebensein Lied, um zu vermuten, oh, dass dieses Angelina-Mädchen Er hätte sich mit der ewigen Amy Winehouse gut angefreundet (Die Rede ist vom zentralen Kern: den 100 Sekunden Techno-Coda mit Autotune Sie sind, da wir Französisch sprechen, a boutade). Lassen Sie sich übrigens nicht vom Titel verwirren: Es gibt auch ein paar französische Anspielungen auf dem Album, aber achten Sie eher darauf Das Abendessenandere Lied, bei dem man sich kaum einen Autor von 22 zarten Quellen vorstellen kann.

Noch erwachsener ist das Schreiben Schlankein Eröffnungslied, so dicht, ernst und schön, als wäre es betitelt worden ein Kompositionsworkshop unter der Leitung von Beth Gibbons. Und für die Tiefe, die abgründigen Einfälle in die R&B Umrisse der neuen Generation Bittersuite, eine andere Dimension, die wir nicht kommen sahen. Aber die größte Überraschung wartet das transparenteste Stück nicht nur des Albums, sondern von Eilishs gesamter DiskographieDas Federvögel was einen offenen und unverhohlenen Flirt mit kolossalem und kommerziellem Pop darstellt. Es ist zweifellos köstlich, aber auch unerwartet bei einem Mädchen mit einem so tiefen und unergründlichen Blick. Vielleicht ist das der Grund, auch im freundschaftlichen Aspekt mit der FM, der jungen Billie gibt seinen Titel „größtes Talent des 21. Jahrhunderts“ in einer noch verbesserten Version neu heraus.

-

NEXT Die Stimme von Don Gonzalo Parra Pamplona, ​​​​einem der großen Vertreter des Radios in Boyacá, erklang