Der Pass von Eduardo Feinmann und Jorge Lanata mit Roberto Moldavsky: Mama Cora schloss sich „Los Mansilla und los Esmeralda“ an

Der Pass von Eduardo Feinmann und Jorge Lanata mit Roberto Moldavsky: Mama Cora schloss sich „Los Mansilla und los Esmeralda“ an
Der Pass von Eduardo Feinmann und Jorge Lanata mit Roberto Moldavsky: Mama Cora schloss sich „Los Mansilla und los Esmeralda“ an
-

Roberto Moldavsky trat dem Pass zwischen den Programmen von bei Eduardo Feinmann und Jorge Lanata. Der Komiker kam mit der sechsten Folge der Radio-Seifenoper „Los Mansilla y los Esmeralda“ und lud ein Campi und zeigte das Große Mama Cora aus der Kinofassung von Waiting for the Carroza.

Der Pass von Eduardo Feinmann und Jorge Lanata mit Roberto Moldavsky: Leuconis schließt sich „Los Mansilla und los Esmeralda“ an

Bevor das neue Kapitel der Radio-Seifenoper begann, erklärte Moldavsky, dass Mama Cora „eine ältere Nachbarin“ sei, die von allen Bewohnern ihres Gebäudes betreut werde. Nach einem kurzen Gespräch gaben sie bekannt, dass Campi und seine Figur nur VIP-Zuschauer der Geschichte sein würden.

Ich mag es, vor Mama Cora zu spielen„Gab Eduardo Feinmann zu, bevor er sich die Musik von „Los Mansilla y los Esmeralda“ anhörte.

Roberto Moldavsky nahm diesen Freitag an der Show zwischen Eduardo Feinmann und Jorge Lanata teil und stellte mit dem besonderen Besuch von Campi und seiner Figur aus „Waiting for the Float“ ein neues Kapitel von „Los Mansilla y los Esmeralda“ vor.

Kapitel 6 von Mitrelands Radio-Seifenoper „Los Mansilla y los Esmeralda“

Radio Mitre präsentiert die morgendliche Radio-Seifenoper. Wo die Karten bereits gespielt sind. Könige, Pferde, Schauspieler, die Streiche spielen, und ein edler Cordoba-Erbe, der sein ganzes Gold verloren hat und zu weit gegangen ist.“

Die Mansilla und die Esmeralda, Erben des Mitre-Landes. Heute mit der besonderen Beteiligung eines Gaststars. „Kapitel 6“, schloss der Ansager, während Moldavsky Mama Cora um Schweigen bat, die behauptete, die Radio-Seifenoper über ihr „Mikrofon“ zu verfolgen.

Der Pass von Eduardo Feinmann und Jorge Lanata mit Roberto Moldavsky: Prinz „Anellis de Deportis“ gesellt sich zu „Los Mansilla und los Esmeralda“

Mitre-Land Es herrschte bereits Aufregung. Eine Menge Kämpfe. Neid, Verschwörungen. Ein Quilombo, würde Prinz George sagen. Die Esmeraldas waren ein wenig von der Statuette gepackt und wollten alles behalten. „Sie beschlossen, nach Mansilla zurückzukehren, vielleicht als Botschaft für das, was kommen würde“, las der Erzähler.

Als Fortsetzung seiner Geschichte wies Moldavsky darauf hin, dass die Idee der Smaragde darin bestehe, „dass Prinz Edward verstehen würde, dass Georges vorübergehende Abwesenheit die Jungfrauen nicht in ihren Eroberungsplänen aufhalten würde.“

Prinz Edward schaute aus dem Palastfenster und hörte im Hintergrund das Pfeifen der Vögel; das Klopfen des Spechts und das Geräusch der Elefanten“er fügte hinzu.

Der Pass von Eduardo Feinmann und Jorge Lanata mit Roberto Moldavsky: „Die Mansilla und die Esmeralda“, Erben von Mitreland

-

PREV Primal Scream kündigt neues Album an: Hören Sie sich die erste Vorschau an
NEXT Die MAMA Awards 2024 geben Termine und Veranstaltungsorte bekannt und finden zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten statt