Gesetzentwurf gegen Faschismus im Parlament vorgelegt

Gesetzentwurf gegen Faschismus im Parlament vorgelegt
Gesetzentwurf gegen Faschismus im Parlament vorgelegt
-

Caracas.- Exekutivvizepräsidentin Delcy Rodríguez wird heute vor der Nationalversammlung (Parlament) den von Präsident Nicolás Maduro vorgeschlagenen Gesetzentwurf gegen Faschismus, Neofaschismus und ähnliche Ausdrucksformen vorstellen.

Die Sitzung umfasst auch die erste Diskussion dieser Verordnung gemäß den Bestimmungen von Artikel 104 der Geschäftsordnung und Verhandlungen der Nationalversammlung, gemäß dem veröffentlichten Programm.

Der erste Vizepräsident der Vereinigten Sozialistischen Partei, Diosdado Cabello, erklärte gestern in einer Presseerklärung, dass die Abgeordneten der größten politischen Kraft des Landes beide Hände heben werden, um das Gesetz sofort zu verabschieden.

Ende März letzten Jahres kündigte Rodríguez die Einrichtung einer staatlichen Hochkommission gegen Faschismus und Neofaschismus an, ein weiterer Versuch der Behörden, die Gewalt einzudämmen.

Der Vizepräsident wies auf die Schaffung dieses Gremiums im Auftrag des Staatsoberhaupts hin, das darum ersuchte, dem Parlament in Kürze einen Gesetzentwurf gegen den Faschismus und alle neofaschistischen Äußerungen in der Politik und im nationalen Leben vorzulegen.

Dies sei eine Reaktion auf die Gewalttaten, die die Bolivarische Republik in den Jahren 2014, 2015 und 2017 erlebt habe.

Ebenso „die schwerwiegenden Folgen“ für die Wirtschaft, Souveränität und territoriale Integrität des Landes, die durch extremistische Faktoren beeinträchtigt wurden, die 2015 die Nationalversammlung übernahmen, um Venezuela seiner Ressourcen zu berauben und eine interne Destabilisierung herbeizuführen.

Rodríguez wies darauf hin, dass der Gesetzesvorschlag auch im Hinblick auf die internationale Lage gefördert werde, deren Frieden und Stabilität „durch neofaschistische Äußerungen bedroht“ seien, die in den Machtzentren des globalen Nordens schwelten.

Er erklärte, dass die Regierung die Entscheidung, dieses Rechtsinstrument zu fördern, unter der Prämisse getroffen habe, dass „in Venezuela weder Faschismus noch Neonazismus durchkommen werden“.

-

PREV Der Dollar fiel um 0,77 % und pendelt im Bereich von 38 $
NEXT Ausstellung „Kanaan“ zu Ehren Palästinas eröffnet