Kubaner im Halbfinale des Elite-16-Beachvolleyballturniers in Tepic (+Foto)

Kubaner im Halbfinale des Elite-16-Beachvolleyballturniers in Tepic (+Foto)
Kubaner im Halbfinale des Elite-16-Beachvolleyballturniers in Tepic (+Foto)
-

In einem sensationellen, bis zum Tiebreak verlängerten Match meldeten sich die Karibiker zurück, nachdem sie im ersten Satz mit 14:21 gegen die Spanier Pablo Herrera und Adrián Gavira verloren hatten, ein Duo, das derzeit den siebten Platz in der vorläufigen Olympia-Rangliste (ROP) belegt.

Alayo und Díaz gewannen den Zwischensatz mit 21:16 und endeten dann in einem Tiebreak, der nichts für schwache Nerven ist, mit 22:20 für die Kubaner, die damit zwei sehr wichtige Siege verbanden, um sich das Ticket für die Olympischen Spiele 2024 in Paris zu sichern. Nun, bevor sie die Tschechen Ondrej Perusic-David Schweiner, Monarchen der Welt in Tlaxcala 2023 besiegten.

Im Halbfinale treffen die Antillen auf das Hauptpaar Brasiliens, bestehend aus George Souto und Andre Loyola – Vierter der ROP –, die ohne Einsatz weiterkamen, da ihre Rivalen, die Niederländer Stefan Boermans und Yorick de Groot, nicht erschienen waren.

Das andere Halbfinalspiel bestreiten die Schweden David Ahman und Jonatan Hellvig, Zweiter im ROP, die mit den Deutschen Nils Ehlers und Clemens Wickler, Dritter in besagter Qualifikationsliste für das Event unter den fünf Ringen, spielen werden.

lam/jcm

-

NEXT Wird die Fed im Jahr 2024 von einer Zinssenkung absehen? Die Wahrscheinlichkeit ist nicht zu vernachlässigen: BBVA von Investing.com