Der Verkauf von Motorola- und Lenovo-Handys wurde in Deutschland gerade verboten

Der Verkauf von Motorola- und Lenovo-Handys wurde in Deutschland gerade verboten
Der Verkauf von Motorola- und Lenovo-Handys wurde in Deutschland gerade verboten
-

Motorola und Lenovo befinden sich in Deutschland in einer komplizierten Situation, ihr Mobilfunkgeschäft wurde wegen einer Patentverletzung eingestellt

Motorola und Lenovo werden in Deutschland nicht mehr Mobiltelefone verkaufen können: Der Grund ist eine Patentverletzung

Tritt dem Gespräch bei

Deutschland hat den Verkauf von Mobiltelefonen von Motorola und Lenovo verboten. Diese Situation hat die Mobilfunkbranche überrascht und ist eine Bewegung, die Motorola und Lenovo dazu zwingt, alle ihre Geräte vom deutschen Markt zurückzuziehen. Was ist der Grund für dieses Verbot? Sehen wir uns alle Details dazu an.

Um zu verstehen, was mit Lenovo und Motorola in Deutschland passiert, müssen wir Anfang Mai zurückgehen. Beide Unternehmen wurden für schuldig befunden, Patente des amerikanischen Unternehmens InterDigital genutzt zu haben. Spezifisch, Motorola und Lenovo hätten ein Modul verwendet, das dieses Patent direkt nutzt.

Dieses Patent bezieht sich auf das Wireless Wide Area Network-Modul oder WWAN das Auf allen Motorola- und Lenovo-Geräten zu finden, erforderlich, um die Verbindung mit Mobilfunknetzen herzustellen. Dieser Streit hat Motorola und Lenovo gezwungen, den Verkauf ihrer Mobilgeräte einzustellen.

Motorola und Lenovo dürfen ihre Handys in Deutschland nicht verkaufen: Neues Verbot

Was passiert mit der Situation zwischen Lenovo und Motorola? Es ist noch völlig unbekannt, wie beide Unternehmen mit diesem Problem umgehen werden. InterDigital ist es vorerst gelungen, den Verkauf der Mobiltelefone beider Unternehmen in Deutschland zu beeinflussen. Selbstverständlich ist man für mögliche Verhandlungen mit beiden Unternehmen offen.

Motorola und Lenovo beabsichtigen, gegen die Entscheidung des Ersten Landgerichts München bezüglich der Nutzung von InterDigital-Patenten Berufung einzulegen. Es ist schwer vorherzusagen, was passieren wird, und es handelt sich um einen Streit zwischen Unternehmen, der in naher Zukunft kein Ende zu haben scheint.

Die Lösung könnte darin bestehen, dass Motorola und Lenovo den Forderungen von InterDigital nachgeben, aber es ist klar, dass dies der letzte Ausweg sein wird. Genau das sucht das amerikanische Unternehmen beide Unternehmen zahlen für die Nutzung dieses Patents einen höheren Betragaber Motorola und Lenovo sind nicht bereit, diesen Weg zur einzigen Lösung zu machen.

Es ist nicht das erste Mal, dass es in Deutschland zu einer Situation wie bei Motorola kommt und auch Lenovo, OPPO und OnePlus mussten aufgrund eines Streits mit Nokia den Verkauf ihrer Geräte einstellen. Jetzt müssen wir nur noch abwarten, wie sich beide Unternehmen für die weitere Entwicklung entscheiden und ob Es gelingt ihnen, eine Einigung mit InterDigital zu erzielen, bevor ihre Verkäufe beeinträchtigt werden.

Du kannst Folgen Andro4all auf Facebook, WhatsApp, Twitter (X) Oder besuchen Sie unseren Telegram-Kanal, um über die neuesten Technologienachrichten auf dem Laufenden zu bleiben.

Tritt dem Gespräch bei

-

PREV Sie führen die Pflicht zur Vorlage eines ärztlichen Attests bei Abwesenheit vom Unterricht im Schulsystem wieder ein
NEXT Hubble erblickt eine Sternentstehungsfabrik