Fuente-Alba erhebt seine Stimme, bevor er das Urteil verkündet

Fuente-Alba erhebt seine Stimme, bevor er das Urteil verkündet
Fuente-Alba erhebt seine Stimme, bevor er das Urteil verkündet
-

Der ehemalige Oberbefehlshaber der Armee führte einen hitzigen Dialog mit der Presse, die im Justizzentrum auf ihn wartete Juan Miguel Fuente-Alba diesen Montagmorgen, bevor er das Urteil des 4. Strafgerichtshofs von Santiago für den gegen ihn stattgefundenen Prozess erfuhr.

Im Februar 2019 kam der damalige Minister zu einem außerordentlichen Besuch Romy Rutherford stellte den pensionierten General wegen des wiederholten Verbrechens der Veruntreuung öffentlicher Gelder vor Gericht 3.500 Millionen Pesos.

Mitte 2022 erhob der Staatsanwalt der North Central Metropolitan Prosecutor’s Office, José Morales, Anklage gegen den ehemaligen Uniformierten und seine Frau. Anita Maria Pinochetwegen des Verbrechens der Geldwäsche, mit der Begründung, dass das Paar „wissend, dass bestimmte Vermögenswerte direkt oder indirekt aus der Begehung einer Reihe typischer und rechtswidriger Handlungen stammten, die in Artikel 27 des Gesetzes 19.913 erwähnt werden, „Sie haben die illegale Herkunft der Vermögenswerte, die aus dem Grundverbrechen stammten, verschleiert und verschleiert.“

Das ist der Prozess, der an diesem Montag zu Ende geht.

Nach dem ehemaligen Armeechef fragt Staatsanwalt Morales 15 Jahre Gefängnis und für Pinochet 10 Jahre Gefängnis, angesichts der Tatsache, dass – so der Vorwurf des Staatsministeriums – Beide nutzten das Geld aus den Reserveausgaben der Armee, um es auf ihre Privatkonten einzuzahlen.

„Was den Fall angeht, bin ich davon überzeugt, dass ich kein Verbrechen begangen habe, und daher kann ich dem Urteil des Gerichts völlig beruhigt zuhören.“ Fuente-Alba versicherte bei der Ankunft.

Juan Miguel Fuente-Alba

Auf die Frage nach dem ursprünglichen Fall antwortete er mit erhöhtem Ton „Niemand hat über 3.000 Millionen gesprochen“ in seinem Konto und beschuldigte den Fachmann, der ihn gefragt hatte „Vorurteile durch falsche Ausdrücke.“

„Sie stellen Fragen, die auf falschen Fakten basieren. „Sie basieren auf Fiktion“, sagte er.

„Der Staatsanwalt wirft mir vor, dass ich mit 155 Millionen Pesos, die ich als Oberbefehlshaber verdient habe, nicht über das Vermögen verfügen könnte, das ich für ihn habe. Aber ich habe nicht mein ganzes Leben als Oberbefehlshaber verbracht. Wir verbindet eine 45-jährige eheliche Partnerschaft. Und das Erbe wurde geformt, seit wir im Alter von 21 Jahren geheiratet haben.“sagte.

Fuente-Alba erläuterte den von ihm getätigten Erwerb hochwertiger Automobile und bekräftigte, dass er nicht auf Gelder der Institution zurückgegriffen habe, um sein Vermögen zu erhöhen.

„Ich hatte ein Auto, ich habe es teilweise bezahlt und Autos gekauft. Was ist daran falsch? Ich habe noch nie einen Army-Peso verwendet, den ich in mein Vermögen eingezahlt habe. Niemals”, sagte er unverblümt.

-

PREV Die Krise im elektrischen System führt zu zahlreichen Stromausfällen und zwingt zur Verschiebung der Meteoro-Übung
NEXT Wie hoch wird die Mindestrente im Juni 2024 sein?