Die Provinz hat den Lehrergewerkschaften ein neues Gehaltsangebot vorgelegt und nun stimmen die Lehrer an den Schulen darüber ab

Die Provinz hat den Lehrergewerkschaften ein neues Gehaltsangebot vorgelegt und nun stimmen die Lehrer an den Schulen darüber ab
Die Provinz hat den Lehrergewerkschaften ein neues Gehaltsangebot vorgelegt und nun stimmen die Lehrer an den Schulen darüber ab
-

Die Regierung von Santa Fe hat diesen Montagnachmittag ihre vorgelegt Gehaltsangebot für Lehrgewerkschaften was mit den Prozentsätzen übereinstimmt, die zuvor den staatlichen ausgesetzt waren. Dies ist eine Erhöhung in drei Abschnitten, die insgesamt die 18 Prozent sollen ausgezahlt werden, 9 Prozent im April, 5 Prozent im Mai und weitere 4 Prozent im Juni.

Die Berechnungen basieren auf dem Märzgehalt und dem halber Bonus für den Monat Juni wird diesen globalen Anstieg von 18 Prozent errechnen.

Am Ende des Treffens bewerteten die Vertreter der Gewerkschaften Amsafé und Sadop den Vorschlag und hoben vor allem die 9 Prozent vom April hervor über den ursprünglich angebotenen 5 Prozent liegen.

Auf jeden Fall deuteten sie an, dass es die Lehrer selbst in den Schulen sein werden, die dies tun werden Sie entscheiden, ob sie den Gehaltsvorschlag annehmen oder nicht. Sadop werde bis Mittwoch eine Antwort erhalten, sagte der Generalsekretär der Privatlehrergewerkschaft, Martín Lucero.

Die Position der Regierung

Der Bildungsminister José Goity behauptete, der Vorschlag garantiere, dass „kein Arbeitnehmer“ zugelassen werde eine Erhöhung von weniger als 75.000 US-Dollar erhalten für den Monat Mai“ und fügte hinzu, dass die Gehälter der Provinzlehrer in den ersten fünf Monaten des Jahres um 76 % gestiegen seien und im Juni kumuliert 82 % erreicht hätten.

Andererseits wies Goity darauf hin, dass das Programm Perfect Assistance „war eine erfolgreiche Politik, die die Regierung fortsetzen wird“. Insgesamt erhielten 41.487 Staatsmanagementlehrer den proportionalen Anreiz entsprechend den 15 Tagen im April.

-

PREV Bastion der Wissenschaft und Bildung
NEXT Cristian Palacios, Stürmer der Universidad de Chile, freut sich, Chilene zu sein: „Darauf habe ich gewartet“