Maylín del Toro tritt bei der Judo-Weltmeisterschaft auf

-

Havanna.- MAYLIN del Toro (63 kg) zeigte bei den Judo-Weltmeisterschaften 2024 in Abu Dhabi eine ordentliche Leistung, was bisher die beste Leistung eines Kubaners ist.

Es begann mit einem Sieg über die Brasilianerin Ketleyn Quadros durch einen Waza-Ari, der ihr einen Platz in der zweiten Runde sicherte.

Anschließend traf er auf die Rumänin kubanischer Herkunft Amanda Zuaznábar-Torres, die ihn auf der Tatami kaum eine Minute aushielt. Der Sieg wurde von Ippon errungen.

Im dritten Durchgang traf Maylín auf die Australierin Katharina Haecker, stellvertretende Spitzenreiterin der Weltrangliste, und lieferte sich einen harten Kampf, den sie durch Hansoku-Make verlor.

Sechs Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit und dem Beginn der Goldenen Regel, als beide zwei Shidos gesammelt hatten, beschloss der Richter, den dritten für die Kubanerin zu erklären und sie damit auszuschalten.

Damit war sie die erste kubanische Vertreterin, die zwei Siege beim Weltturnier in einer der schwierigsten Divisionen errang.

Für die Großen Antillen tritt an diesem Mittwoch der Weltzweite Iván Silva (90 kg) an, einer ihrer Vertreter mit den besten Chancen auf eine Medaille.

Hinweis im Aufbau…

-

PREV eine wiederhergestellte Nummer und der Erbe von Papu Gómez
NEXT So konnten die Leibwächter des Vaters von Vizepräsidentin Francia Márquez dem Angriff in der ländlichen Gegend von Jamundí entgehen