Cruzados blieb von Nicolás Castillo nicht verschont: Spieler kritisiert, entschuldigt sich für seine Gesten und fordert den Verein heraus | Fußball

Cruzados blieb von Nicolás Castillo nicht verschont: Spieler kritisiert, entschuldigt sich für seine Gesten und fordert den Verein heraus | Fußball
Cruzados blieb von Nicolás Castillo nicht verschont: Spieler kritisiert, entschuldigt sich für seine Gesten und fordert den Verein heraus | Fußball
-

Nicolás Castillo, Stürmer der Universidad Católica, sorgt weiterhin für Kontroversen in den sozialen Netzwerken: Diesmal stellte er die Entschuldigung des Vereins für seine obszönen Gesten im Universitätsklassiker in Frage.

Nicolas Castillo steht immer noch im Vordergrund. Der Stürmer von der Universidad Católica ist nach seiner fragwürdigen Siegesfeier im Universitätsklassiker der Nationalmeisterschaft weiterhin in den sozialen Netzwerken im Trend und viralisiert Nachrichten.

Erinnern wir uns daran, dass der Angreifer mehrfach mit obszönen Gesten auf Beleidigungen von „blauen“ Fans reagierte, wenn er das Spielfeld verließ. Eine Situation, die beim „World Football“ in Chile Kritik hervorgerufen hat.

Castillos Vorgehen war so grotesk, dass ihm seine eigene Institution das Wort entzog und eine Stellungnahme herausgab, in der er zwar nicht direkt erwähnt wird, sich aber für das Verhalten entschuldigt.

„Cruzados bedauert die Äußerungen und Gesten eines Spielers unserer Mannschaft gegenüber den gegnerischen Fans und entschuldigt sich entsprechend.“heißt es in der Schrift.

Nicolás Castillo und eine Kritik an den Entschuldigungen für seine Gesten

Die Tatsache, dass Cruzados sich zu Wort meldete und seine Taten in Frage stellte, gefiel den „30“ der Foothills-Institution nicht … und genau das gab ihm das Gefühl.

Mitten in einer Veröffentlichung des Vereins auf Instagram, in der über Castillos Reise nach Spanien zur Operation berichtet wird, schloss sich der Stürmer der Kritik einiger Fans für die angebotenen Entschuldigungen an.

„Warte, Castillo, Bruder. „Ich weiß immer noch nicht, warum Cruzados nicht darauf anspielt, dass die Spieler mit Projektilen angegriffen wurden. Wenn man sich das Video ansieht, sieht man, dass ein Projektil Zampedri und Aravena fast verfehlt hätte“, schrieb ein Fan. Und ‚Nico‘ antwortete: „Wer weiß, warum sie es nicht tun, aber sie entschuldigen sich für eine Geste.“drückte er mit lachenden Emoticons aus.

Andererseits erklärte ein anderer Fan: „Und warum berichten sie nicht, dass die Leute im Festzelt Steine, Münzen und Spucke auf die Bank geworfen haben?“ Und Castillo stimmte mit einem kurzen, aber energischen „Richtig?“ ein.

Beachten Sie, dass Nicolás Castillos Gesten von Cristian Garay in seinen Schiedsrichterbericht aufgenommen wurden, sodass davon auszugehen ist, dass der Spieler zum Strafgericht vorgeladen und möglicherweise bestraft wird.

Kreuzfahrer | Instagram

-

NEXT Der Westen genehmigt den Einsatz der der Ukraine gewährten Waffen zur Verteidigung gegen Russland