Apple erklärt die Ursache des Fehlers, der dazu führte, dass gelöschte Fotos wieder angezeigt wurden

Apple erklärt die Ursache des Fehlers, der dazu führte, dass gelöschte Fotos wieder angezeigt wurden
Apple erklärt die Ursache des Fehlers, der dazu führte, dass gelöschte Fotos wieder angezeigt wurden
-

Wir wissen bereits, warum von ihnen gelöschte Fotos für einige Benutzer wieder auftauchten

iOS 17.5.1 hat den Fehler behoben, bei dem gelöschte Fotos wieder auftauchten

Tritt dem Gespräch bei

iOS 17.5.1 wurde vor einigen Tagen veröffentlicht, um einen Fehler zu beheben, der dazu führte, dass in der Vergangenheit gelöschte Fotos wieder in den Kamerarollen der Benutzer auftauchten, was große Besorgnis und Fragen auslöste. Über die Update-Hinweise hinaus lagen uns darüber keine Informationen vor. Glücklicherweise hat Apple hierzu weitere Details bereitgestellt.

In den Notizen zum Update selbst verwies das Unternehmen mit dem angebissenen Apfel darauf eine beschädigte Datenbank, ohne jedoch nähere Angaben zu machen. Eine Woche nach Auftreten des Fehlers hat das Unternehmen weitere Details zu den Ursachen dieses Problems bereitgestellt.

iCloud hatte damit nichts zu tun

In einigen Fällen stammten die aufgetauchten Fotos aus dem Jahr 2010, was den Anschein erweckte, dass diese Fotos nicht wirklich gelöscht worden waren und irgendwo verblieben waren. Apple sagt das Die wieder aufgetauchten gelöschten Fotos waren auf einen beschädigten Eintrag in der Datenbank zurückzuführen, die im geräteeigenen Dateisystem vorhanden war.

Laut Apple Fotos, die nicht vollständig vom Gerät eines Benutzers gelöscht wurden, wurden nicht mit iCloud synchronisiert. Diese Dateien befanden sich nur auf dem Gerät selbst. Allerdings könnten Dateien bei der Wiederherstellung aus einem Backup, bei der Übertragung von Gerät zu Gerät oder bei der Wiederherstellung aus dem iCloud-Backup von einem Gerät auf ein anderes erhalten geblieben sein, nicht jedoch bei der Verwendung von iCloud-Fotos.

Es gab auch das Gerücht, dass auf Geräten, die an andere Leute verkauft wurden, Fotos auftauchten, aber das es ist nicht wahr. Es handelte sich um einen Reddit-Beitrag, der mitten im Trubel aufgrund des tatsächlich vorhandenen Bugs viral ging, schließlich aber vom Autor selbst aus dem sozialen Netzwerk gelöscht wurde, was darauf hindeutet, dass er die Situation nur ausnutzen wollte an Sichtbarkeit gewinnen.

Apple hat betont, dass dies ein seltsames Problem sei, das viele Benutzer betroffen habe, aber das speichert die Fotos und Videos der Benutzer nicht und hat keinen Zugriff darauf. Mit iOS 17.5.1 Fotos, die bei der Veröffentlichung wieder aufgetaucht waren, wurden wieder entfernt iOS 17.5der Fehler wurde also behoben.

Du kannst Folgen Andro4all auf Facebook, WhatsApp, Twitter (X) Oder besuchen Sie unseren Telegram-Kanal, um über die neuesten Technologienachrichten auf dem Laufenden zu bleiben.

Tritt dem Gespräch bei

-

PREV Frauen des Glaubens, ein Zeichen der Liebe für Kuba mit Proyecto Palomas – Juventud Rebelde
NEXT Patricia Bullrich sprach über die Entlassung ihres Beamten wegen Korruptionsverdachts: „Es hat mich sehr verletzt.“