der vom Tankwagenunternehmer angebotene „Austausch“ als Gegenleistung dafür, dass er seine Frau und seine Tochter aus dem Fall ausscheidet

der vom Tankwagenunternehmer angebotene „Austausch“ als Gegenleistung dafür, dass er seine Frau und seine Tochter aus dem Fall ausscheidet
der vom Tankwagenunternehmer angebotene „Austausch“ als Gegenleistung dafür, dass er seine Frau und seine Tochter aus dem Fall ausscheidet
-

Der Pastuso-Geschäftsmann Luis Eduardo López Rosero hat gerade die sogenannten Kronzeugen des Tankwagenskandals der National Disaster Risk Management Unit (UNGRD), Olmedo López und Sneyder Pinilla, prozesstechnisch ausgenutzt.

(Wir laden Sie ein zu lesen: UNGRD: Rechnungsprüfungsamt konnte den Verkäufer der Kesselwagen nicht ausfindig machen; Sie verfolgen Last-Minute-Warenverkäufe.)

Letzterer, ehemaliger stellvertretender Direktor für Katastrophenmanagement beim UNGRD, bezog López Rosero in seine Kooperationsmatrix ein. Aber weder er noch sein früherer Chef haben Informationen an den Obersten Gerichtshof oder die Staatsanwaltschaft weitergegeben, die darauf warten, einen möglichen Opportunitätsgrundsatz zu verfeinern und völlige Immunität zu gewähren.

Der Austausch von Informationen im Austausch für gerichtlichen Rechtsschutz

Sneyder Pinilla und sein Anwalt Luis Gustavo Moreno im Hauptquartier der Staatsanwaltschaft.

Foto:ZEIT

Im Gegenteil, der Geschäftsmann An diesem Donnerstag, dem 30. Mai, schließt López Rosero ein vierstündiges Verhör mit seinem Anwalt ab. Luis Carlos Jiménez.

Informierte Quellen Sie teilten EL TIEMPO mit, dass „el pastuso“, wie er in der UNGRD genannt wird, nicht um Vorabvereinbarungen bitten werde.Ich bin Immunität.

(Sie könnten interessiert sein: Die Tochter eines mächtigen Kapodasters, der Pablo Escobar nacheiferte, veröffentlichte das Foto, für das er aufgenommen wurde.)

Scheinbar, López Roseros einzige Bitte besteht darin, dass seine Frau Sandra Brand und seine Tochter Karen López Brand aus dem Prozess ausgeschlossen werden und dass er die volle Verantwortung für das, was passiert ist, übernimmt. Tatsächlich hat er versichert, dass seine beiden Verwandten gutgläubige Dritte in einem zwielichtigen Geschäft seien, an dem er beteiligt gewesen sei.

So wie EL TIEMPO gab es exklusiv bekannt, er gab bereits zu, dass er in einem Fahrrad-Fanclub kontaktiert wurde von einem Abgesandten von Sneyder Pinilla, der sich als Berater von Olmedo López herausstellte.

Olmedo López, ehemaliger Direktor der UNGRD.

Foto:UNGRD

„Der Pastuso“, der Er hat in der Vergangenheit mehrere Verträge mit der UNGRD und anderen Regierungsstellen abgeschlossen und gab an, nach Bogotá gereist zu sein und sie schlugen das Tankergeschäft und eine Bestechungszahlung von 7,2 Milliarden Pesos vor.

Das hat er in seiner Story auch zugegebenund sie baten ihn, nach drei Unternehmen zu suchen, um die Tankwagen aufzulisten: Brand SAS (seine Frau), Luket SAS (seine) und Impoamericana Roger SAS (einer seiner Frontmänner, Roger Pastas Fuertes). und in dem einzigen Interview, das er den Medien gegeben hat, hat er Er erklärte EL TIEMPO, warum die Firma einer seiner Töchter (Karen López) offenbar einen Teil des Geldes aus den Tankwagen erhält.

(Außerdem: Das vernichtende Urteil gegen namhafte Mitglieder der „Frontlinie“, die Bogotá während des sozialen Ausbruchs angriffen)

Er sagte, Diese Firma gewährte für die Durchführung des Geschäfts einen Kredit in Höhe von, wie EL TIEMPO bekannt gab bei 46,8 Milliarden Pesos.

Das Video

Pedro Rodríguez Melo trat sein Amt als Berater von Olmedo López bei der UNGRD an

Foto:UNGRD

EL TIEMPO hat das festgestellt Es ist von einem Video die Rede, in dem die Übergabe des Bestechungsgeldes an Sneyder Pinilla in Höhe von 7,2 Milliarden Pesos verifiziert werden soll in bar, im Februar 2024 an einen hochrangigen Abgesandten übergeben.

Die bestätigte Version besagt, dass Sneyder Pinilla eine Nachricht an López Rosero mit einem Abgesandten erster Ebene geschickt hat: ​​Pedro Andrés Rodríguez Melo. UNDLetzterer tritt als Generalberater von Olmedo López auf“, sagte ein Informant.

(Alle Artikel der EL TIEMPO Investigative Unit finden Sie hier)

​Rodriguez Melo, Der 2019 Rechtschef des ehemaligen Gouverneurs von Nariño Camilo Romero (Partei der Grünen Allianz) verließ das Unternehmen kurz bevor der Tankwagenskandal nach Olmedo selbst ausbrach Er klagte ihn wegen angeblicher Korruption und Verschleierung von Informationen an.

Rodriguez Zu López Rosero kam Melo durch einen Kontakt des Fahrradclubs, der sich aus ehemaligen Gouverneuren, Kongressabgeordneten, vorbei an mächtigen Geschäftsleuten (wie López Rosero), die jedes Wochenende durch Nariño fahren.

ERMITTLUNGSEINHEIT
[email protected]
​@UinvestigativaET
Folgen Sie uns jetzt auf Facebook

-

NEXT Der Westen genehmigt den Einsatz der der Ukraine gewährten Waffen zur Verteidigung gegen Russland