Frontalsystem in der Region Coquimbo: Wie viel Regen ist in La Serena und Ovalle gefallen?

-

Seit Anfang dieser Woche gibt es eine neue Frontsystem verursacht hat schwere Regenfälle in verschiedenen Regionen der zentralen und südlichen Gebiete des Landes.

Überprüfen Sie auch

Allerdings hat sich im Laufe der Tage auch in manchen Fällen Regen eingestellt Regionen im Norden des Staatsgebiets.

Dies ist in den verschiedenen Orten der Fall Coquimbo-Regionwo die Einwohner Zeuge der unterschiedlichen Verwüstungen wurden, die die Regenfälle in diesem Sektor angerichtet haben.

Regen in der Region Coquimbo: Wie viel Wasser ist in La Serena und Ovalle gefallen?

Nach Angaben des NetzwerksAutomatische Online-Stationen” des Meteorologische Direktion von Chile (DMC) und die Generaldirektion Zivilluftfahrt (DGAC) In einigen Gemeinden der Region Coquimbo haben sich zwischen gestern Donnerstag und heute Freitag bereits mehr als 40 Millimeter (mm) gefallenes Wasser angesammelt.

Konkret, so die Plattform, in der Stadt Die Serena Am Donnerstag, 13. Juni, meldeten sie sich an 37,8 Millimeterwährend heute die Mengen an gefallenem Wasser bereits vorhanden sind 3,0 Millimeter. Daher hat sich der Durchgang dieses Frontsystems in dieser Gemeinde bereits angesammelt Insgesamt 40,8 Millimeter.

Die Gemeinde ihrerseits Oval gestern Donnerstag insgesamt verzeichnet 34,1 Millimeter von gefallenem Wasser. Während, An diesem Freitag, 14. Juni, sind bereits 2,6 Millimeter Regen gefallen. Rechnet man beide Tage zusammen, ergibt sich eine Summe von ca. 36,7 Millimetern.

Um im Detail zu erfahren, wie viel Wasser in Ihrer Gemeinde gefallen ist, müssen Sie die Website der Plattform aufrufen (hier verfügbar). Danach, Lokalisieren Sie die Stadt Es werden die gewünschten Daten angezeigt und die Daten zur in diesem Gebiet gefallenen Regenmenge angezeigt.

Vergrößern

-

NEXT Nach der Weihe sprach Scaloni über seine Zukunft als Trainer der Nationalmannschaft und richtete eine Nachricht an Dybala