Sport- und Gesundheitsarbeiten in Cienfuegos konzentrieren sich auf den Austausch von Vizepremierminister Perdomo Di-Lella

-

Vizepremierminister Jorge Luis Perdomo Di-Lella besuchte zusammen mit dem Präsidenten des Nationalen Instituts für Sport, Leibeserziehung und Freizeit, Osvaldo Vento Montiller, das Cycling Technical Center, das sich auf der südlichen Rennstrecke von Cienfuegos befindet.

Im Rahmen des Regierungsbesuchs bestätigten beide Staats- und Regierungschefs den Umbau der Infrastruktur, die neben der Unterbringung und Vorbereitung der Sportler auch mehrere Einrichtungen umfasst.

Austausch im Cienfuegos Technical Center. Vizepremierminister Jorge Luis Perdomo Di-Lellan (rechts im Foto) mit dem Präsidenten des Nationalen Instituts für Sport, Leibeserziehung und Freizeit Osvaldo Vento Montiller (links im Foto). , Provinzdirektor für Sport.

Zu einem anderen Zeitpunkt trat Perdomo Di-Lella dem Gesundheitsminister bei. José Ángel Portal Miranda vom Allgemeinen Universitätskrankenhaus Doctor Gustavo Aldereguía Lima, wo sie mehrere wichtige Patientenversorgungsszenarien evaluierten, wie zum Beispiel den Notfallbereich, dessen große Standorte kürzlich geändert wurden, sowie die chirurgische Intensivstation, die ebenfalls eine Änderung erhielt Kapitalreparatur.

Zu den im Rahmen des Treffens erstellten Analysen gehörte die Kindersterblichkeitsrate von 10,5, die das Gebiet heute aufweist. Perdomo Di-Lella interessierte sich für Strategien zur Bewältigung des Problems. In einer Provinz, in der die Geburtenraten in diesem Jahr zurückgegangen sind, schätzen lokale Spezialisten mindestens zweitausend Geburten.

Ein weiteres interessantes Thema war der Umgang mit Arboviren in einer Provinz mit einer hohen Inzidenz fieberhafter Fälle und in der bei erkrankten Patienten das Oropuche-Virus diagnostiziert wurde. Portal Miranda erklärte, dass Cienfuegos viel stärker an der epidemiologischen Überwachung arbeiten und das Auftreten von Dengue- oder Oropuche-Fieber für jeden klinischen Fall, der bei den Konsultationen eintrifft, ausschließen muss.

Beide Leiter wandten sich auch an das seit 2010 gegründete Zentrum für Aufmerksamkeit für unfruchtbare Paare, das im Jahr 2024 eine Fruchtbarkeit von fast 97 Prozent erreicht, obwohl die Durchführung einer In-vitro-Befruchtung drei Jahre dauert, obwohl sie bei anderen Verfahren wie diesem eine gute Rate aufweisen liegt in der Umsetzung. Der Leiter der Gesundheitsabteilung lobte die Arbeit der Gruppe, deren Verfahren in öffentlichen Einrichtungen selten in die Praxis umgesetzt werden.

-

NEXT Nach der Weihe sprach Scaloni über seine Zukunft als Trainer der Nationalmannschaft und richtete eine Nachricht an Dybala