Perseverance analysiert Gesteine ​​mit einer neuen Textur, die noch nie zuvor auf dem Mars gesehen wurde :: NASANET

Perseverance analysiert Gesteine ​​mit einer neuen Textur, die noch nie zuvor auf dem Mars gesehen wurde :: NASANET
Perseverance analysiert Gesteine ​​mit einer neuen Textur, die noch nie zuvor auf dem Mars gesehen wurde :: NASANET
-
Bilder von großen Felsen auf dem Mars. Der Perseverance-Rover der NASA hat dieses Bild am 16. Juni 2024 mit seiner rechten Mastcam-Z-Kamera aufgenommen. Mastcam-Z sind zwei Kameras, die auf dem Mast des Rovers angebracht sind. Bildnachweis: NASA/JPL-Caltech

Letzte Woche erreichte der Marsrover Perseverance der NASA einen lang erwarteten „Bright Angel“-Standort, der so genannt wird, weil er eine helle Felsgeographie aufweist, die in den Orbitaldaten hervorsticht. Die einzigartige Farbe dieser Stätte sowie die Oberflächenmerkmale und die Lage am Rande des alten Kanals des Flusses Neretva Vallis machten „Bright Angel“ zu einem interessanten Ort für das wissenschaftliche Team der Mission.

Nachdem Perseverance einige atemberaubende Fernbilder von Bright Angel aufgenommen hatte, näherte er sich den Felsen. Nähere Kamerabilder sowie Mastcam-Z- und SuperCam-Daten zeigten faszinierende Oberflächentexturen auf diesen hellen Gesteinen, an deren Verständnis das Wissenschaftsteam aktiv arbeitet. In der Gegend gibt es hell gefärbte Felsvorsprünge, die möglicherweise alte Sedimente darstellen, die später den Kanal füllten, oder möglicherweise viel ältere Felsen, die später durch Flusserosion freigelegt wurden.

Nachdem Perseverance einige Tage Zeit hatte, um die schönen Bilder und den aufregenden Standort zu verarbeiten, führte er einen geplanten Abrieb an den Felsen vor dem Rover durch, der im Bild oben zu sehen ist, wenn man genau unter den Arm des Rovers schaut. Diese Abriebzone wird „Walhalla Glades“ genannt, nach einer antiken archäologischen Stätte im Grand Canyon entlang des Colorado River, eine Hommage an Bright Angels Standort am Rande des alten Kanals des Neretva Vallis River.

Es wurden wissenschaftliche Näherungsinstrumente eingesetzt, um die Abriebzone im Detail zu beobachten und hochauflösende geochemische Daten dieser Gesteine ​​zu liefern. Im oben gezeigten Bild der Gefahrenabwehrkamera zeigt das PIXL-Instrument beim Scannen nach unten in Richtung der Abriebzone auf der Felsoberfläche.

Das Wissenschaftsteam wird sich die Zeit nehmen, alle neuen Daten zu verstehen, die bei Bright Angel gewonnen wurden, sie mit Gesteinen zu vergleichen, die Perseverance in der Vergangenheit untersucht hat, und zu entscheiden, ob das Gebiet in das Probenlager an Bord von Perseverance aufgenommen werden sollte. Die Felsen bei Angel Brillante haben scharfe Grate und einige der Felsen haben Kugeln, die sie wie Popcorn aussehen lassen.

Die Charakterisierung der Bright Angel-Gesteine, ihre Verbindung zu den umliegenden Gesteinen und Sedimenten des Neretva Vallis und ihre Einordnung in einen Zusammenhang mit den Rand- und Randeinheiten des Kraters dürfte ein spannendes Kapitel in der Geschichte des Jezero-Kraters schreiben.

Ein Hauptziel der Perseverance-Mission zum Mars ist die Astrobiologie, einschließlich der Suche nach Anzeichen antiken mikrobiellen Lebens. Der Rover wird die Geologie und das vergangene Klima des Planeten charakterisieren, den Weg für die Erforschung des Roten Planeten durch Menschen ebnen und die erste Mission sein, die Marsgestein und Regolith (gebrochenes Gestein und Staub) sammelt und lagert.

Nach Abschluss der Tests in Ángel Brillante wird die nächste Erkundungstour des Rovers am Standort „Serpentine Rapids“ stattfinden.

-