Hier treffen Magie und KI aufeinander: Das chilenische Foodtech-Unternehmen NotCo eröffnet seine Notkitchen in Mexiko

-

NotCo, das chilenische Unternehmen für pflanzliche Lebensmittel, hat ein Motto: „Wenn wir wollen, dass unser Planet überlebt, müssen wir die Art und Weise ändern, wie wir unsere Lebensmittel herstellen.“ Das Unternehmen ist schon lange auf dem mexikanischen Markt präsent, doch jetzt hat das Unternehmen seine modernen Küchenräume in seinen Büros in Mexiko-Stadt eingeweiht. „Wir befinden uns in einer zweiten Phase, nämlich der Verbesserung der Qualität unserer Produkte und der Schließung der Lücken, die die aktuelle Lebensmittelindustrie aufweist“, sagt Lucila Parera, Marketingleiterin von NotCo México. Und wie könnte man das besser machen, als einen Bissen nach dem anderen Zeit .

NotCo wurde 2015 in Chile gegründet. Nach einer D-Finanzierungsrunde unter der Leitung der Firma Tiger Global wurde das Unternehmen im Juni 2021 zu einem Einhorn mit einer Bewertung von 1,5 Milliarden US-Dollar. Zu den Investoren zählen derzeit Prominente wie Jeff Bezos (CEO von Amazon), der Tennisspieler Roger Federer und der Pilot Lewis Hamilton sowie andere renommierte Geschäftsleute wie Marcos Galperin, Geschäftsführer von Mercado Libre.

Strebt danach, mehr als nur ein zu sein Start-up von pflanzlichen Lebensmitteln: Es versucht, sich als „eine Abwechslung ohne die Notwendigkeit einer Veränderung“ in das Leben des Gastes einzuschleichen.

„Verbrauchergewohnheiten zu ändern ist sehr schwierig. Dass eine Person ein Lebensmittel konsumieren möchte pflanzlich „Völlig anders als das, was Sie gewohnt sind, ist kompliziert, erfordert viel Bildung und Zeit“, sagt Parera. Laut seinem Marketingleiter besteht das Ziel darin, „den Geschmack der Lebensmittel, die wir lieben, mit der gleichen Textur neu zu erfinden, mit dem gleiches Nährwertprofil, aber pflanzlich.“

In Mexiko arbeitet NotCo mit Einzelhandelsketten wie Sams, Walmart usw. zusammen. Dort werden Produkte wie pflanzliche Milch, Eis und Käse verkauft. In den Restaurants Chilli’s, Papa John’s, Toks und Starbucks können Sie ihre NotBurgers, NotMet und NotChicken oder einen Kaffee mit der NotMilk Ihrer Wahl essen. Obwohl sich seine Präsenz auf Länder wie Argentinien, Kolumbien, Brasilien, Uruguay, die Vereinigten Staaten und sein Heimatland Chile erstreckt.


Der vegane Food-Rebell, der ein Einhorn erschaffen und Kraft Heinz dazu gebracht hat, sich in ihn zu verlieben

Dies ist die Geschichte von Matías Muchnick und wie er Notco gründete, ein Unternehmen für pflanzliche Lebensmittel, das zu einem Einhorn wurde, und wie er in 10 Monaten mit Kraft Heinz ein neues globales Unternehmen für vegane Lebensmittel gründete.


Mensch + künstliche Intelligenz = Potenzial

„Es war ein sehr schöner kleiner Raum, wir haben Tests in einer Ecke durchgeführt“, kommentiert er.

Mit freundlicher Genehmigung: Alondra Flores.

„Sie sehen uns in den Regalen, Sie sehen alles, was wir tun, aber wir möchten, dass Sie sehen, was hinter den Kulissen passiert, was niemand sieht und alles, was wir Entwickler und Köche tun“, sagt Tais V., F&E-Teamleiter bei NotCo Mexico .

-

NEXT Nach der Weihe sprach Scaloni über seine Zukunft als Trainer der Nationalmannschaft und richtete eine Nachricht an Dybala