Ist das VIDEO von Robert De Niros „Konfrontation mit Pro-Palästinensern“ echt? Das ist bekannt

Ist das VIDEO von Robert De Niros „Konfrontation mit Pro-Palästinensern“ echt? Das ist bekannt
Ist das VIDEO von Robert De Niros „Konfrontation mit Pro-Palästinensern“ echt? Das ist bekannt
-

Der legendäre Schauspieler Robert de Niro sorgt in sozialen Netzwerken für Kontroversen, weil ein Video im Umlauf ist, in dem der Schauspieler angeblich pro-palästinensische Demonstranten in New York konfrontiert hat. Doch hinter der Aufnahme, die in den letzten Stunden viral ging, steckt noch etwas anderes.

Nach Angaben von X (Twitter) soll es zu der Konfrontation gekommen sein, als der Schauspieler seine neue Netflix-Serie „Zero Day“ drehte. In dem Clip hört man De Niro zu den Demonstranten sagen: „Wenn du weiterhin Unsinn redest, solltest du nach Hause gehen.“

Es gibt jedoch Beweise, die bestätigen würden, dass das virale Video von Robert de Niro falsch ist und dass die angebliche Konfrontation zwischen dem Schauspieler und den Demonstranten nicht real ist. Nachfolgend erklären wir, warum.

Was ist die Wahrheit hinter dem Video von Robert de Niro und den Pro-Palästinensern?

Auf der Website der Bildagentur Getty Images Zu sehen sind Bilder von Robert de Niro beim Dreh der Netflix-Serie in New York. Die Schnappschüsse sind auf den 27. April datiert und darauf erscheint der Schauspieler mit der gleichen Kleidung, die er im viralen Video der vermeintlichen Konfrontation trägt.

Die Fotos der Agentur tragen die Bildunterschrift: „Robert De Niro ist am Set von ‚Day Zero‘ am 27. April 2024 in New York, New York, zu sehen.“ Darüber hinaus berichtete die Agentur nicht, dass es an diesem Tag zu einer Konfrontation mit Demonstranten gekommen sei, geschweige denn, dass der Schauspieler beteiligt gewesen sei.

In dem in den sozialen Netzwerken kursierenden Video ist nicht nur De Niro zu sehen, sondern hinter ihm steht auch der Schauspieler Jesse Plemons, was darauf hindeuten würde, dass sie eine Szene aus der Serie drehten.

Angesichts der Verwirrung entfernen mehrere Medien das Video des Schauspielers aus den sozialen Netzwerken.

Worum geht es in der von Robert de Niro verfilmten Serie „Zero Day“?

In der Netflix-Produktion stellt der Schauspieler, bekannt aus Filmen wie „Taxi Driver“, „Der Pate II“ oder „Der Ire“, die Frage: „Wie finden wir die Wahrheit in einer Welt in der Krise, einer Welt, die …“ wird offenbar von Kräften zerrissen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen?

„Und wie viele dieser Kräfte sind in einer Zeit voller Verschwörungstheorien und Täuschungen das Produkt unseres eigenen Handelns, vielleicht sogar unserer eigenen Fantasie?“, stellt die Daily Mail fest.

Robert De Niro spielt einen ehemaligen Präsidenten namens Mullen, der Leiter einer Kommission wird, die einen massiven Cyberangriff untersucht. Der Schauspieler teilt sich die Credits mit Angela Bassett, Jesse Plemons, Connie Britton, Gaby Hoffmann, Lizzy Caplan und Matthew Modine und die Serie wird voraussichtlich im Dezember Premiere haben.

-

PREV Evangelina Anderson setzte mit einem drapierten Maxikleid mit extremem Schlitz auf den „Cherry Boom“.
NEXT Jesica Cirio und Elías Piccirillo haben bei einer intimen Hochzeit im Duhau-Palast geheiratet: „Dies ist ein Lebensprojekt“