Das Versprechen, mit dem Federico und Maria von Dänemark in ihrem ersten Interview als Könige ihren Strategiewechsel angekündigt haben

Das Versprechen, mit dem Federico und Maria von Dänemark in ihrem ersten Interview als Könige ihren Strategiewechsel angekündigt haben
Das Versprechen, mit dem Federico und Maria von Dänemark in ihrem ersten Interview als Könige ihren Strategiewechsel angekündigt haben
-

Die Könige Friedrich (55 Jahre) und Maria von Dänemark (52 Jahre) haben sich auf den Weg gemacht eine ganz besondere Reise für Sie. Zum ersten Mal seit ihrer Thronbesteigung gingen sie an Bord der königlichen Yacht Dannebrog, um ihre erste internationale Reise seit der Thronbesteigung anzutreten. Nächste Woche Sie werden Schweden und Norwegen besuchen sich in ihrer neuen Position zu präsentieren und damit eine Reise zu beginnen, auf der sie auch eine gute Imageübung machen, umso mehr unter Berücksichtigung der Kritik, die sie ständig erhalten. Eine Imagewäsche, die sie bereits von der Yacht aus gestartet haben, denn vor Erreichen ihrer Ziele haben sie sich schon längst verabschiedet sein erstes Interview als Reyes.

Friedrich und Maria von Dänemark, Sie wollten, dass sein erstes Interview für die Medien, seit er König wurde, in einer idyllischen Umgebung stattfand und eine seiner ganz besonderen Reisen einläutete. Dies machte der Monarch deutlich, als er sagte: „Es ist mir eine große Freude, an Bord der Dannebrog zu gehen. Es ist etwas ganz Besonderes und erfüllt mich mit Stolz. Es ist das erste Mal, dass ich als König und mit meiner Frau an Bord bin.“ , die Königin. Es ist „unser erstes Mal als regierendes Paar und ich finde diese Symbolik sehr schön. Wir sind auf dem Schiff des Königs. Jetzt bin ich derjenige, der das Sagen hat.“

Die Könige Friedrich und Maria von Dänemark kündigen ihren bevorstehenden Strategiewechsel an

Während des Gesprächs, das sie mit dem dänischen Sender TV2 führten, sprachen sie Mehrere der Fronten sind offen und sie haben erzählt, wie sie ihnen in den kommenden Monaten begegnen wollen. Sie haben dies mit einem Versprechen über die Richtung getan, in die ihre Herrschaft gehen wird, und das hat nichts mit der Richtung der ersten Monate zu tun. „Wir haben keine feste Route festgelegt, aber wir haben eine gute Richtung vorgegeben. Wir werden den Weg fortsetzen, den wir mit unserem Interesse an Natur, Gemeinschaft und Wirtschaft eingeschlagen haben. Wir wollen auch.“ Sei ein wirklich sichtbares Paar und in ganz Dänemark präsent“, haben sie die von ihnen gewünschte Änderung der Sichtbarkeit kommentiert.

Es sei daran erinnert, dass die ersten Monate der Herrschaft Friedrichs und Marias von Dänemark von bemerkenswerten Abwesenheiten geprägt waren und die meisten ihrer Auftritte allein stattfanden. Gewesen sein Einige Male haben sie gemeinsam offizielle Veranstaltungen besucht und dies hat die negativsten Kommentare ihnen gegenüber hervorgerufen. Etwas, das sie aufgrund des Versprechens, das sie beim ersten Interview als Kings gemacht haben, ändern wollen, indem sie ein sichtbares Paar sein wollen. Etwas, das sie auf dieser ersten internationalen Reise optimal nutzen werden.

Kordelpresse

Die anderen Absichtserklärungen von Federico und Mary aus Dänemark in ihrem Interview

Eine Reise, über die sie sagten: „Das Programm, das wir während der Tage, an denen wir dort sind, haben werden, spiegelt auch unsere gemeinsamen Interessen an Forschung, Natur und nachhaltiger Entwicklung wider.“ Wir freuen uns also darauf, zu zeigen, was Dänemark leisten kann.“ Darüber hinaus haben Federico und Mary es getan Ein Augenzwinkern an Ihre Gastgeber sagte: „Wir haben uns dort wie zu Hause gefühlt. Wir sind nicht nur Kollegen, sondern auch eine Familie. Aus unseren Kollegen sind Freunde geworden. Wir haben einen fantastischen Dialog und ein entspanntes Verhältnis, wenn wir uns treffen.“

Das waren nicht die einzigen bemerkenswerten Aussagen, die Federico und Mary aus Dänemark in diesem Interview gemacht haben. Queen Mary hat kommentiert, dass es ein wenig gedauert hat Passen Sie sich der neuen Situation an denn die Umstellung war nicht einfach. „Manchmal war es überwältigend. Es gab viele Veränderungen und viele große und kleine Entscheidungen mussten getroffen werden. Es war ein Übergang. Nicht alles kann in einem Augenblick passieren“, kommentierte er eine Zeit, in der sie sich anpassen mussten. Etwas, das Federico „Sie wissen, dass es Teil des Jobs ist, aber für mich war es neu.“

Sie zeigten sich auch von ihrer nostalgischsten Seite, als sie über ihre Lebensweise sprachen die Proklamationszeremonie letzten Januar. „Das vielleicht Emotionalste war, als Maria und die Kinder herauskamen und sich hinter mich stellten und die Bürger dort winkten. Ich fühlte mich in diesem Moment sehr glücklich. Es war eines der unglaublichsten Dinge, die ich in meinem Leben erlebt habe.“ , kommentierte die Königingemahlin: „Sie gingen auf den Balkon, um sich Ihrem Schicksal zu stellen, und wurden mit so viel Zuneigung und Jubel empfangen. Es war ein Moment, der mich unglaublich berührte.“ sehr glücklich und sehr stolz zugleich.“

-

PREV „Was für ein Glück, deine Mutter zu sein“: die Emotion von Jimena Barón nach einer wichtigen Leistung ihres Sohnes Momo
NEXT Alles in der Luft: das hitzige Hin und Her zwischen Adrián Suar und Alejandro Lerner über die Reichweite des Staates