Jeremy Renner war nach einem Unfall, der ihn fast das Leben gekostet hätte, klinisch tot

Jeremy Renner war nach einem Unfall, der ihn fast das Leben gekostet hätte, klinisch tot
Jeremy Renner war nach einem Unfall, der ihn fast das Leben gekostet hätte, klinisch tot
-

Im Januar 2023 ist der Schauspieler Jeremy Renner Wie durch ein Wunder überlebte er einen schweren Unfall mit einer Schneeräummaschine, die kurz davor stand, seinen Neffen zu überfahren.

Der Unfall hielt ihn zwischen Leben und Tod, aber trotz der Schwere seiner Verletzungen gelang es ihm, weiterzukommen.

Kürzlich spielte sein Co-Star in Bürgermeister von Kingstown, Michael Beach, Er lieferte Einzelheiten darüber, was Renner erlebt hatte, und betonte, dass er sich 38 Knochen gebrochen hatte und für einige Minuten klinisch tot war.

„Jeremy ist ein Kriegspferd. Dieser Typ hat 38 Knochen gebrochen. Tatsächlich ist er gestorben, was ich nicht wusste, bis er es mir erzählte und zurückkam. „Er sagt, er sei sich nicht sicher, wie es sein würde (wieder zur Arbeit zu gehen), aber er sei vorbereitet“, sagte er in einem Interview mit Russ Milheim Der Direkte.

„Er sagt, dass er sich jede Woche stärker und stärker fühlt. Und es gab keine Unterbrechung (bei den Aufnahmen) aufgrund seiner körperlichen Fähigkeiten. Er ist dabei und macht es. In Ordnung. Ja, er ist ein toller Kerl. Und es ist wirklich knallhart“, fügte er hinzu.

DER SCHRECKLICHE UNFALL

Der Dolmetscher und sein Neffe versuchten mit ihrem Schneepflug einen Ford Raptor aus dem Schnee zu holen. Irgendwann löste der junge Mann die Kette, die die beiden Fahrzeuge verband, und Renners Pflug begann auf dem Eis zu rutschen.

Da war es Star zog einen Fuß aus der Maschine, um Alex anzusehen, ohne die Handbremse anzuziehen. Doch er verlor das Gleichgewicht und stürzte aus der Kabine des Fahrzeugs.

Renner befürchtete, dass das Fahrzeug rückwärts fahren und seinen Neffen auf den Lastwagen „eingequetschen“ würde, und versuchte, zurück auf den Pflug zu springen, um ihn abzukoppeln, und wurde dabei angefahren.

Der Dolmetscher sagte, dass er sich von diesem Moment an nicht mehr an viele Details erinnern könne. Sobald er unter der Maschine war, schrie er „Heute nicht, Hurensohn!“ und verspürte Schmerzen, die er noch nie zuvor erlebt hatte.

Mehr als 30 gebrochene Knochen

„Ich war die ganze Zeit wach. Es fühlte sich an, als hätte mir jemand den Atem geraubt. Es passierten zu viele Dinge im Körper, um Schmerzen zu empfinden, es war, als ob die Seele Schmerzen haben könnte“, kommentierte er. Alex dachte, sein Onkel sei tot.

Renner hatte „Acht gebrochene Rippen an 14 Stellen. Rechtes Knie, gebrochener rechter Knöchel, gebrochenes Schienbein des linken Beins, gebrochener linker Knöchel, gebrochenes rechtes Schlüsselbein, gebrochene rechte Schulter. Gesicht, Augenhöhle, Kiefer, gebrochener Kiefer. Kollabierte Lunge. Durchbohrt aus der Rippe, der Leber, was beängstigend klingt.“

Der Brustkorb und die Augenhöhle des Schauspielers wurden mit Metallplatten und Schrauben rekonstruiert, während sein Kiefer mit Gummibändern und Schrauben repariert wurde. In sein gebrochenes Bein wurde ein Titanstab eingesetzt.

Renner gab zu, dass ihn die Erinnerungen an den Unfall immer noch verfolgen, er weigert sich jedoch, „dass es sich um ein Trauma und eine negative Erfahrung handelt“.

-

PREV Sehen Sie sich das gewaltige „Latazo“ an, das Yailin „La Más Viral“ und Tokischa sich gegenseitig in einem Konzert gaben (+Video)
NEXT Martin Freeman verteidigt die umstrittenen Sexszenen in seinem Film mit Jenna Ortega