alle Blicke der Gäste auf ihrer Party und eine bemerkenswerte Abwesenheit

alle Blicke der Gäste auf ihrer Party und eine bemerkenswerte Abwesenheit
alle Blicke der Gäste auf ihrer Party und eine bemerkenswerte Abwesenheit
-

Carmen Cervera feierte am 23. April ihren 81. Geburtstag. Allerdings war es ihr nicht möglich, eine Veranstaltung so durchzuführen, wie sie es sich wünschte. Aus diesem Grund hat er diesen Tag gewählt, um eine Vielzahl bekannter Gesichter zusammenzubringen, die sich im Thyssen-Museum in Madrid versammelt haben. Bei diesem für sie ganz besonderen Date fehlte jedoch eine sehr wichtige Person, als die sie sich ausgab die große Abwesenheit. Wir beziehen uns auf seinen Sohn Borja Thyssen.

Sowohl sein Sohn als auch seine Frau Blanca Cuesta haben diesen Termin nicht wahrgenommen, obwohl sie große Hoffnungen in sie gesetzt hatten. Vor ein paar Tagen gab die Baronin ein Interview, in dem sie erklärte, dass eine ihrer Töchter die Leitung übernehmen könnte. Aus diesem Grund stand dieser wichtige Tag im Rampenlicht, auch wenn das langersehnte Treffen zwischen Mutter und Sohn am Ende doch nicht stattfinden konnte. Diejenige, mit der Tita Cervera teilgenommen hat, ist einer ihrer Zwillingepräsentierte sie in der Gesellschaft und posierte neben ihr, die er in diesem Interview als Erbin bezeichnete.

Darüber hinaus sind die Zwillinge bald erwachsen, weshalb sie sich bereit erklärt haben, an einem Ort zu posieren, an dem alle Blicke auf sie gerichtet sind. Auf jeden Fall war Carmen nicht allein, im Gegenteil. Sie sind zum Madrider Museum gereist eine Vielzahl bekannter Gesichter der die Baronin an diesem für sie bestimmten Tag begleiten wollte.

Wenn Sie Ihre Einwilligungseinstellungen aktualisieren möchten, klicken Sie auf den folgenden Link

Einwilligung zur Aktualisierung

-

NEXT Nancy Dupláa überrascht, indem sie gesteht, wer der Schauspieler ist, der in der argentinischen Fiktion am besten küsst