Das Drama des berühmten Komikers Carroloco

-

Kürzlich beschlagnahmte die Generalstaatsanwaltschaft 39 Vermögenswerte, darunter Immobilien, die Teil eines mutmaßlichen kriminellen Netzwerks waren, das dem Golf-Clan1 diente. Zu diesen Vermögenswerten gehören vier Immobilien von Juan Guillermo Noreña Zapata, bekannt als „Carroloco“. Das Starke ist, dass es nicht das erste Drama ist, das er in seinem Leben erlebt.

Die Generalstaatsanwaltschaft hat vier Grundstücke von Juan Guillermo Noreña Zapata, besser bekannt als „Carroloco“, beschlagnahmt, da der Verdacht besteht, dass diese Grundstücke zur Geldwäsche für den Clan del Golfo genutzt wurden.

Zu den beschlagnahmten Grundstücken gehören ein Bauernhof in Fusagasugá, Cundinamarca, im Wert von zehn Milliarden Pesos, zwei Wohnungen in Bogotá, eine mit 56 Quadratmetern im Wert von 300 Millionen Pesos und eine weitere mit 120 Quadratmetern im Wert von 1,5 Milliarden Pesos, sowie ein Parkplatz und ein Lagerhaus befindet sich ebenfalls in Bogotá.

Es wird vermutet, dass „Carroloco“ der Frontmann von Rosemberth Sánchez Ahumada alias Rodrigo sein könnte, der angeblich ein kriminelles Netzwerk hatte, das in Departements wie Valle del Cauca, Meta, Antioquia und Cundinamarca operierte. Die angebliche Verantwortung dieser Bande bestand darin, „bewegliches und unbewegliches Eigentum zu kaufen und zu verkaufen, um den betrügerischen Gewinnen der organisierten Gruppe Clan del Golfo den Anschein von Legalität zu erwecken“, und es wird angenommen, dass Noreña diese Rolle hätte erfüllen können.

1716328082_27_Das-Drama-des-beruhmten-Ko

Doch das ist nicht das erste Drama, das „Carroloco“ erlebt. Noreña Zapata teilte in einem Interview auch mit, dass sie eine Zeit lang ernsthafte Probleme mit dem Glücksspiel hatte und sich in ein Laster verwandelte, das ihr zahlreiche Probleme bereitete. Er gab zu, viel mehr verloren zu haben, als er verdiente, und aufgrund seiner Spielschwierigkeiten sogar eine Wohnung verloren zu haben.

„Ich war ein leidenschaftlicher Karten- und Würfelspieler, ich habe viel gespielt. Ich habe eine Wohnung verloren, die Situation war sehr schwierig. Es war eine Konstante aus Spielen und Verlieren. Manchmal gewann er, aber die Verluste überwogen die Gewinne bei weitem. Ich musste die Wohnung, in der ich lebte, verkaufen, um mich zu erholen, weil ich in einer sehr schlechten Situation war“, teilte er damals mit.

Lesen: Santiago Cruz erinnerte sich unter Tränen an seine Rehabilitation nach dem Drogenkonsum

Darüber hinaus erklärte er: „Das Glücksspiel wurde zu einem Laster, das mich tief berührte. Man lässt viele wichtige Dinge beiseite, um sich darauf einzulassen. Damals konnte ich in einem einzigen Spiel zwischen 5 und 10 Millionen Pesos verlieren, manchmal sogar mehr.“

Der Komiker erklärte, dass er diese Phase seines Lebens überwinden konnte und dass das Thema des Spiels der Vergangenheit angehöre. Er betonte jedoch, dass er kein Problem damit hätte, wenn er zum Kartenspielen eingeladen würde, solange kein Geld gesetzt würde.

-

PREV Video | Beschleunigter Fragebogen an Camilo: „Wenn jemand auf einem Konzert sein Handy zückt, geht das menschliche Erlebnis verloren“ | Beschleunigtes Quiz
NEXT Nancy Dupláa überrascht, indem sie gesteht, wer der Schauspieler ist, der in der argentinischen Fiktion am besten küsst