Der bewegende Moment von Doña Hilda, der Mutter von Omar Geles, als sie zu Ehren ihres Sohnes „The Paths of Life“ sang

Der bewegende Moment von Doña Hilda, der Mutter von Omar Geles, als sie zu Ehren ihres Sohnes „The Paths of Life“ sang
Der bewegende Moment von Doña Hilda, der Mutter von Omar Geles, als sie zu Ehren ihres Sohnes „The Paths of Life“ sang
-

07:42 Uhr

Während die Anwesenden vor dem Sarg von Omar Geles schluchzten, Frau Hilda Suarez Sie blieb schockiert, als sie ihren toten Sohn sah. Der Tod dieses berühmten Akkordeonspielers und Komponisten am 21. Mai Er hinterließ eine Lücke in den Herzen der Liebhaber der Vallenato-Folklore.

Mit den Liedern von Silvestre Dangond, Iván Villazón, Miguel Morales, und die Anwesenheit von Jean Carlos Centeno, Jorge Celedón und Carlos Vives, Sie erwiesen während der Trauerfeier eine posthume Ehrung.

Das sagte Miguel Morales weinend Omar war der Erste, der seine Hand ausstreckte, als sein Sohn Kaleth Morales starb. eine weitere Legende von Vallenato.

„Ich möchte zum Ausdruck bringen, was ich nie gesagt habe: die Person, die mich zum ersten Mal mit dem Tod meines Sohnes angesprochen hat Es war Omar.“, sagte Miguel Morales und vergoss Tränen.

Frau HildaMit dem Schmerz im Herzen sang sie laut das Album, das ihr Sohn Omar für sie komponiert hatte, auf dem er ihr versprach, dass sich seitdem alles ändern würde „Die Wege des Lebens“ Es war das reinste Zeichen der Liebe, das in ein Versprechen verwandelt wurde.

Beim Abschied sagte die Mutter der Sängerin zu den Followern, die sie begleiteten: „Ihr werdet mir verzeihen, denn Omar Geles ist seit vielen Tagen nicht mehr tot und deshalb weiß ich nicht, warum er mir gesagt hat, ich solle nicht um ihn trauern, aber ich.“ Ich behalte es für Sie, ich kann nichts anderes sagen, danke, dass Sie heute Abend gekommen sind.

Es sprach auch die ehemalige Kulturministerin Kolumbiens, María Consuelo Araujo, eine Expertin für Vallenato in Erinnerung an den Komponisten, den er persönlich treffen konnte.

„Ich war fasziniert von seiner Art zu sein und wurde praktisch sein treuer Anhänger, nachdem ich sein Herz kannte, Er war ein Mensch von immenser Freundlichkeit und einer in der Künstlerwelt sehr seltenen Bescheidenheit, denn Omar hatte kein Ego.; er hat es selbst gesagt Carlos Vives, „Omar Geles hatte kein Problem damit, dass seine Lieder von anderen vor ihm gesungen wurden“, sagte der ehemalige Minister.

Mit Geles verschwinden die Erinnerungen an jene Zeiten, als die Musik in voller Lautstärke ertönte und die Leute den Text eines Liedes mitsangen ein Schmetterling, Die Wege des Lebens, Es ist Schmerz, ich habe ihn spät getroffen, meine Torheiten, die größte Liebe auf dem Planetenund es werden diese Melodien sein, die den Künstler im Gedächtnis derjenigen, die ihn entdeckt haben, lebendig halten werden.

Lesen Sie weiter: Toller Abschied von Omar Geles, einem der großen Vallenato-Komponisten Kolumbiens

-

NEXT Nancy Dupláa überrascht, indem sie gesteht, wer der Schauspieler ist, der in der argentinischen Fiktion am besten küsst