„Seit dieser Sendung gab es ein Vorher und Nachher“: Viñuela enthüllt die transzendentale Frage, die Claudio Iturra ihm stellte

„Seit dieser Sendung gab es ein Vorher und Nachher“: Viñuela enthüllt die transzendentale Frage, die Claudio Iturra ihm stellte
„Seit dieser Sendung gab es ein Vorher und Nachher“: Viñuela enthüllt die transzendentale Frage, die Claudio Iturra ihm stellte
-

„Ich habe viele Jahre bei Mega gearbeitet, wir haben uns oft bei Mega getroffen, aber wir haben nie geredet“.

Damit bezog sich José Miguel Viñuela auf den verstorbenen Journalisten Claudio Iturra, mit dem er kürzlich in einem Interview auf TV+ sprechen konnte.

In Tal Cual bezog sich der ehemalige Mekano-Entertainer auf diese Fernsehbegegnung und erklärte, warum er punktete „Eins davor und eins danach“ auf der spirituellen Ebene.

„Ich würde sagen, dass die Verbindung oder das nähere Kennenlernen hier auf TV+ stattgefunden hat. „Ich hatte zwei, drei Erlebnisse mit Claudio, die mich getroffen haben, weshalb ich heute sehr verzweifelt bin.“bestätigte Viñuela.

Dann sagte der Kommunikator: „Ich bin mit nach Machu Picchu gereist Masai-Reise (Agentur Iturra), ich habe intern viel mit ihm gesprochen, ich habe es ihm immer gesagt „Ich werde eine Geschichte über Machu Picchu hochladen“aber er sagte mir, ich solle mehr organische Geschichten machen, die nicht so werblich aussahen, sondern vielmehr so ​​aussahen, als würde mir der Ort gefallen. „Ich möchte, dass Sie Spaß an dem haben, was wir tun, und dass Sie es wirklich von Herzen meinen.“. Ich bleibe bei diesen Tipps.“

Vorher und nachher

„Wir hatten uns kürzlich unterhalten, weil mein Bruder mit seiner Frau reisen wollte, also habe ich es Claudio gesagt und er sagte: ‚Großartig, wir werden im November eine Reise machen‘, und wir haben alle Vorkehrungen getroffen, damit er gehen konnte.“Viñuela fuhr fort.

Schließlich erklärte José Miguel das „Ich glaube fest daran, dass es nach diesem Leben ein weiteres Leben gibt, und an dem Tag, als er kam, erregten zwei Dinge meine Aufmerksamkeit: wie langsam er sprach, sehr ruhig, sehr ruhig. Es war wirklich ein Gespräch mit einer ganz besonderen Person.“.

„Im Programm sagt er mir: „Glaubst du, dass es nach diesem Leben nichts mehr gibt?“. In diesem Programm blieb ich… es gab ein Vorher und Nachher im spirituellen Teil.“

-

PREV Der überraschende Betrag, den Luis Fonsi mit „Despacito“ mit mehr als 8.000 Millionen Aufrufen verdiente
NEXT Wut und Empörung der Töchter von Bruce Willis über Kommentare zum anfälligen Gesundheitszustand des Schauspielers