Nicht wiederzuerkennen: die unveröffentlichten Fotos von Fátima Florez, als sie eine von Las Primas war

Nicht wiederzuerkennen: die unveröffentlichten Fotos von Fátima Florez, als sie eine von Las Primas war
Nicht wiederzuerkennen: die unveröffentlichten Fotos von Fátima Florez, als sie eine von Las Primas war
-

Geschrieben in ZEIGT AN Er 24.05.2024 · 21:00 Uhr

Fátima Florez ist eine unbestrittene Künstlerin, deren lange Karriere sie mit ihren Shows zu einer Pionierin an den Kinokassen machte. Während ihrer kurzen, aber aufsehenerregenden Romanze mit dem derzeitigen Präsidenten von La Nación, Javier Milei, kamen Details aus ihrem Leben ans Licht, die sie immer zu verbergen versuchte.

Eines der bestgehüteten Geheimnisse der Künstlerin ist, dass sie anfangs Mitglied der Musikgruppe „Las Primas“ war. Obwohl Florez dies rundweg bestritt, lehnten ihre ehemaligen Teamkollegen sie ab.

Karina Ranniehemaliges Mitglied der Gruppe, sprach in der Sendung „Empezar el día“, moderiert von Yuyito González und kommentierte: „Wenn Fatima es nicht sagen will, verstehe ich sie. „Sie sagte, sie sei eine Ersatzspielerin auf einer Peru-Tournee gewesen, und das mag wahr sein, denn es gab viele Mädchen, die rotierten, aber es war Prima.“.

Ein weiteres ehemaliges Mitglied, das die frühere Partnerin des Präsidenten ablehnte, war Karen Salas. „Ich war im Jahr 2000 mit Fátima Prima… wenn sie nicht Prima gewesen wäre, hätte ich Norberto nicht getroffen und heute wäre ich nicht Fátima Florez. „Alles geschieht und geschieht aus einem Grund.“Salas erklärte.

Die Sängerin enthüllte außerdem unbekannte Details über den Beginn der Liebe zwischen Florez und ihrem Ex-Mann und Manager Norberto Marcos. „Fátima hatte kein gutes Verhältnis zu ihrer Familie, ich weiß nicht genau, warum. Norberto war ein sehr unterstützender Teil ihres Lebens. Er nannte sie Fátima, weil sie Eugenia heißt und wir sie Eugene nannten.“

Karen Salas.

Laut Paula Varela, die mit Fátima darüber sprechen konnte, gab sie an, dass sie ihre Teilnahme an der Gruppe aus einem bestimmten Grund nicht gestehen wollte. „Sie möchte nicht, dass es bekannt wird, weil sie auf Tourneen eine Ersatzcousine war, und sie hasst diesen Moment in ihrem Leben.“Varela erklärte.

Die Pronto-Datei gefunden unveröffentlichtes Material der Künstlerin, das die ganze Wahrheit über die Anfänge von Fátimas Karriere enthüllt.

Es war das Jahr 2000 und der Manager der Gruppe, Marcos, veranstaltete ein Casting zur Erneuerung des Personals. In Fátima Florez, damals bekannt als María Eugenia Florez, wurde sie ausgewählt.

Die Rückkehr von Las Primas mit einer anderen Fatima.

„Das sind die Primas von 2000, wir sind nicht mehr die gleichen wie vorher, weil sie mit der Idee zurückkamen, das Ganze noch einmal zu machen, aber nicht mit den gleichen Mädchen“sagte Karen im Jahr 2000 in einem Interview mit der Zeitung Río Negro. Die Gruppe reiste, um bei der sechsten Ausgabe von „Expo Plottier“ aufzutreten.

Eine junge und rotgesichtige Fátima Florez.

Verónica Donángelo, Karen Salas Correa, María Eugenia Florez (Fátima) und Daniela Muñoz wollten die nationalen „Spice Girls“ werden. Ihre Garderobe, Frisuren und Make-up brachen mit der Ästhetik der ersten „Primas“. Auf dem Fotoshooting für unser Magazin sieht man eine junge, rot getönte Frau, Fátima, wie sie mit ihren Begleitern posiert.

-

PREV Der berühmte Hollywood-Schauspieler, der im Fernsehen untröstlich weinte, weil sein Haus versteigert werden sollte
NEXT Donald Sutherland, berühmt für seine Leistung in „Die Tribute von Panem“, ist im Alter von 88 Jahren gestorben