Der „heimliche“ Abgang von Felipe VI. ohne Letizia im Herzen von Madrid

Der „heimliche“ Abgang von Felipe VI. ohne Letizia im Herzen von Madrid
Der „heimliche“ Abgang von Felipe VI. ohne Letizia im Herzen von Madrid
-

FEllipse VI (56 Jahre alt) und Letizia (51 Jahre alt) haben uns daran gewöhnt, sowohl gemeinsam als auch einzeln die Protagonisten zahlreicher realer Ereignisse und Termine zu sein Dank der Crown-Agentur wissen wir, dass sie gehen. Bei vielen anderen Gelegenheiten nehmen die Könige jedoch an unerwarteten Veranstaltungen teil, die nicht geplant waren und sowohl die Presse als auch die anwesenden Besucher überraschen.

In der Mitte dieser Optionen gibt es noch eine weitere: wenn Letizia oder Felipe inkognito gehen, um einen Plan auszuführen mit seinem engsten Kreis, seinen Freunden oder wenn er irgendeine Aufgabe erledigen möchte, ohne dass es jemand weiß. Natürlich muss man sich darüber im Klaren sein, dass sie weiterhin gesehen und fotografiert werden und dass in den meisten Fällen ihr Besuch in einem Restaurant, Geschäft oder Supermarkt das Licht der Welt erblickt. Genau das ist dem Ehemann der Königin passiert. dass er ohne sie bei einem „geheimen Ausflug“ gesehen wurde, einem privaten Abendessen, das letzten Dienstagabend stattfand.

In Begleitung von Freunden, aber ohne eine Spur von Letizia (Ich bin mir sicher, dass es ihm sehr gut getan hat, auf die strenge Diät zu verzichten, die die Königin zu Hause vorschreibt.) Felipe konnte ein paar Stunden unter Kollegen genießen, während seine Frau das nationale Finale des wissenschaftlichen Wettbewerbs „Solo de Ciencia“ leitete Monologwettbewerb im Círculo Bellas Artes aus Madrid. Ein Moment, den sie sehr genoss und in dem man sie ein wenig lachen hörte.

Der König von Spanien war seiner Frau sehr nahe, einen Kilometer und ein wenig entfernt, mit mehreren Bekannten, insbesondere mit vier Männer und drei Frauen älter als er, laut „Vanitatis“. Felipe unterhielt sich auf Englisch und Französisch, während sie die Gerichte und Zubereitungen des Restaurants probierten. Die Bergkäserei, gelegen im Viertel Chamberí (Madrid). Tatsächlich heißt es in der Veröffentlichung, dass ihm sowohl am Eingang als auch am Ausgang mehrere Gäste desselben Restaurants applaudierten, worauf Leonors und Sofías Vater mit einem schönen Lächeln reagierten.

Letizia arbeitete, während Felipe mit Freunden zu Abend aß.

GTRES

Und obwohl nicht ganz klar ist, wer genau diese Personengruppe war (das Sicherheitsteam des Monarchen war auch sehr nah dran, um sicherzustellen, dass alles normal ablief), glauben die oben genannten Medien dies Dabei könnte es sich um einige der ehemaligen Lehrer der Lakefield Boarding School in Kanada handeln.wo Felipe von 1984 bis 1985 studierte. Ein akademisches Jahr vor seinem Eintritt in die Allgemeine Militärakademie von Zaragoza, wo seine Tochter Leonor jetzt ist.

Obwohl sich keiner der Anwesenden am Veranstaltungsort traute, ein Foto mit dem Monarchen zu machen, hielten seine Begleiter den Moment für die Ewigkeit fest. Aber nicht nur sie, Der Sohn von Juan Carlos und Sofía bat einen seiner Leibwächter, auch einen Schnappschuss von dem Treffen zu machen. Ein Termin, der um zwölf Uhr abends endete, als das Staatsoberhaupt ins Auto stieg, um mit seiner Frau nach Zarzuela zurückzukehren.

Es wird vermutet, dass es sich um diese Personengruppe handeln könnte, denn am nächsten Tag, letzten Mittwoch, dem 29. Mai, Der König nahm an der Treuhändersitzung der Lakefield Foundation teil, wo er geehrt wurde. Ich besuchte dieselbe Veranstaltung, bei der er sich entspannt mit einigen seiner ehemaligen Lehrer unterhalten konnte. Darüber hinaus hatte Felipe auch die Gelegenheit, den Ehrenpräsidenten John Hepbur zu treffen; Ratspräsident Andrew Dunford; Regisseurin Anne-Marie Kee; die Botschafterin Kanadas in Spanien, Wendy Drukier und die Botschafterin Spaniens in Kanada. Bei der Veranstaltung wurde auch das Porträt des Königs präsentiert, ein Werk von Martín García Cros, der dem neuen Studentenzentrum vorstehen wird, das den Namen des Monarchen tragen wird.

Letizia, ihre lustigste Seite

Während Felipe dieses sehr entspannte Abendessen aß, bei dem er sich sicherlich keine Sekunde daran erinnerte, welche Diät er zu sich nehmen sollte, Letizia zeigte sich von ihrer lustigsten Seite im Finale des wissenschaftlichen Monologwettbewerbs „Sólo de Ciencia“, einer Veranstaltung, die er leitete und bei der Humor mit Wissenschaft verschmolz.

Bei diesem Wettbewerb konnte man mehrmals hören, wie die Mutter der Prinzessin von Asturien während vieler der gehaltenen Monologe, die sich alle auf die Wissenschaft bezogen, laut lachte. Tatsächlich, Die Königin konnte sich nicht zurückhalten, als sie dem Zeremonienmeister Galder Varas zuhörteder es sogar wagte, ein paar Witze über die Frau von Felipe VI. zu machen, die am Ende der Gala den ersten Preis an Jara Pérez Jiménez, die Gewinnerin, überreichte.

-

NEXT Nancy Dupláa überrascht, indem sie gesteht, wer der Schauspieler ist, der in der argentinischen Fiktion am besten küsst