Martha Bolaños gestand, welchen ehemaligen Teilnehmer von „Das Haus der Berühmten“ sie haben wollte

Martha Bolaños gestand, welchen ehemaligen Teilnehmer von „Das Haus der Berühmten“ sie haben wollte
Martha Bolaños gestand, welchen ehemaligen Teilnehmer von „Das Haus der Berühmten“ sie haben wollte
-

Am 2. Juni die renommierte Schauspielerin Martha Isabel Bolaños wurde entfernt aus ‘Das Haus der Berühmten‘ und wurde der siebte Halbfinalist des Programms, das in Kolumbien seine erste Saison feiert.

Die 50-Jährige aus Cali fiel nicht nur durch ihre lange Karriere als Schauspielerin auf, sondern auch durch ihre Art zu sein und die Konflikte, die sie mit mehreren ihrer Kollegen hatte, insbesondere mit Karen Sevillano und „La Segura“.

Öffentliche Unterstützung erlaubt Martha Isabel wird etwas mehr als drei Monate im Programm sein, in dem sie ihrer Meinung nach eine „schöne“ persönliche Entwicklung erlebte.

Nach seinem Ausscheiden aus „Das Haus der Berühmten“ war Bolaños in mehreren Fernseh- und Radiosendungen zu sehen und erzählte ein wenig über seine Erfahrungen in der Realität, so wurde er gefragt Mit wem hättest du gerne eine Beziehung gehabt? und er zögerte nicht, einen Namen zu nennen.

Martha Isabel Bolaños sprach über ihre Zeit in „Das Haus der Berühmten“

Gemäß dem, was in „El mañanero“ von „La Mega“ zum Ausdruck gebracht wurde, „La Pupuchurra“ erfüllte Model und Geschäftsmann Juan David Zapata mit Lobden er auch für einen der „kokettsten“ der „Realität“ hielt.

Ich wollte herumspielen, aber Sandra kam mir zuvor und es gab keine Möglichkeit, ich ließ ihn mit ihr gehen.“sagte die Schauspielerin.”Für mich scheint er ein sehr gutaussehender Mann zu sein, er ist verführerisch, ein guter Gesprächspartner, klug, ich war von ihm begeistert, aber er war sehr kokett, alle mochten ihn, Sandra kam und behielt ihn, also trat ich beiseite“er fügte hinzu.

Es sei daran erinnert, dass die Zuschauer in den ersten Wochen der Sendung eine Annäherung zwischen den beiden erlebten Martha Isabel Bolaños und Juan David Zapata, und es gab sogar einen Kuss, doch dieser gelang nicht. “Wir hatten ein „kleines“ mit Masken, aber ich liebte es und wollte mehr“sagte der Tänzer im Radioformat.

In „El mañanero“ aus „La Mega“ wurde die Schauspielerin auch gefragt, ob sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt zu irgendetwas hingezogen gefühlt habe Miguel Melfi, der panamaische Sänger, mit dem er sich mehrmals leidenschaftlich küsste. “Null, es ist Null, es gefällt mir nicht, nichts passiert“er definierte.

KAREN CASTAÑEDA
DIGITAL SCOPE EDITORIAL
ZEIT

Weitere Nachrichten EL TIEMPO

-

PREV Paris, Malumas Tochter, so jung und schon verliebt? Das ist bekannt
NEXT Zurück auf die Bühne: So sieht Miguel Ángel Solá heute bei seinem öffentlichen Wiederauftritt aus